Elena Miras in Angst: Entscheidung vom Jugendamt

"Ich habe so lange auf diese Nachricht gewartet"

Müssen sich Elena Miras, 28, und Mike Heiter, 27, Sorgen um Tochter Aylen machen?

Elena Miras: Erschütternde Beichte im Dschungelcamp

Elena Miras ist für ihre große Klappe und ihre öffentlichen Ausraster bekannt. Doch ihre temperamentvolle Art wurde ihr zum Verhängnis, wie der Reality-Star im Dschungelcamp verriet. Im "Sommerhaus der Stars" schoss Elena mit Beleidigungen um sich. Nach den Dreharbeiten dann der Schock: Jemand meldete Elena beim Jugendamt. Wenig später erhielt sie einen Brief vom Jugendamt, sie sei eine schlechte Mutter für Tochter Aylen.

Nach der Beichte brach Elena im Dschungelcamp in Tränen aus. Sie betonte, dass sie ihr Kind nie anschreien würde. Die Schweizerin brachte ihre Fans jetzt auf den neuesten Stand. Hat der Jugendamt-Horror ein Ende?

 

Angst um Tochter Aylen

Elena Miras und ihr Freund Mike Heiter können aufatmen. Zwei Monate schwirrte das Thema Jugendamt in Elenas Kopf. 

Wow, ich habe oder wir haben so lange auf diese Nachricht gewartet und heute endlich habe ich telefoniert und alles ist gut. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie gut es mir gerade geht. Ich hatte immer Angst, weil man nicht weiß, was passiert. Klar, ich wusste eigentlich, dass nichts passiert, weil Aylen geht es so was von gut mit uns,

Freut sich Elena im Netz. Ihre Mama-Qualitäten werden vom Jugendamt also nicht mehr diskutiert, wenn man das nur auch von ihren Hatern sagen könnte …

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Elena Miras: Erschütternde Beichte im Dschungelcamp

Elena Miras: Schock nach Dschungelcamp-Aus