Ellen DeGeneres: "Ich habe mir das nie verziehen"

Sie spricht erstmals über den tragischen Tod ihrer Ex-Freundin

Ellen DeGeneres, 57, ist bekannt für ihre freche und fröhliche Art. Mit ihrer Talkshow "The Ellen DeGeneres Show", die sie seit 2003 selbst moderiert, ist sie ein gefeierter und beliebter TV-Star. So rosig sah das Leben der Moderatorin aber nicht immer aus: Vor vielen Jahren musste Ellen eine schwere Zeit durchmachen, die ihr Leben bis heute stark beeinflusst.

"Wollte ihr nur eine Lektion erteilen"

Jeder kann sich vorstellen, wie schwer es sein muss, den Verlust einer nahestehenden Person zu verarbeiten. Auch Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres musste schmerzlich erfahren wie es sich anfühlt, wenn ein geliebter Menschen stirbt: Ihre Ex-Freundin kam kurz nach ihrer Trennung bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Besonders tragisch: Ellen wollte sich mit ihr versöhnen.

Ich wollte die Beziehung eigentlich retten. Ich wollte ihr nur eine Lektion erteilen,

erzählt die sonst so taffe Ellen im Interview mit Kollegin Oprah Winfrey, 61, in ihrer "Oprah's Master Class"-Show.

Ellen stellte auf stur

Die Moderatorin hatte bereits einige Zeit mit ihrer Ex-Freundin zusammen gelebt, als es immer wieder zum Streit und schließlich zur Trennung des Paares kam. Während Ellen einen Auftritt der Band ihres Bruders besuchte, tauchte auch ihre Ex-Freundin bei der Veranstaltung auf. Sie wollte um die Beziehung kämpfen und sich mit Ellen versöhnen, aber diese weigerte sich:

Sie versuchte mich zu überreden, mit zurück nach Hause zu kommen. Ich hab so getan, als könne ich sie wegen der lauten Musik nicht hören. Ich war fürchterlich abweisend zu ihr,

fährt Ellen traurig fort.

Ohne Erfolg verließ Ellens Ex-Freundin das Konzert. Als Ellen und ihre Freunde wenig später ebenfalls die Veranstaltung verlassen, entdecken sie auf dem Weg ein total zerstörtes Auto:

Es musste gerade erst passiert sein, weil noch niemand da war. Das Auto war in zwei Hälften geteilt und wir hörten die Sirenen hinter uns, also fuhren wir einfach weiter,

erzählt die Moderatorin weiter.

Fatale Entscheidung

Ein tragischer Fehler, wie sich am nächsten Morgen herausstellen sollte, denn Ellens Ex-Freundin befand sich in dem Wagen und starb mit nur 23 Jahren. Eine fatale Entscheidung, die sich die Blondine bis heute nicht verziehen hat:

Ich habe mir das nie verziehen. Ich hätte mit ihr nach Hause gehen sollen, sie stoppen sollen. All diese Sachen, man fühlt sich so schuldig.

Der Tod ihrer Ex-Freundin zeigte Ellen wie zerbrechlich das Leben ist und das man jeden Moment genießen sollte. Und genau das scheint die Moderatorin auch zu tun: Seit 2004 ist sie glücklich mit Schauspielerin Portia de Rossi, 42, zusammen, 2008 folgte sogar das Ja-Wort.