Emotionale Trauerfeier für Hannes Arch: "Bist und bleibst unser Held"

Der Extremsportler verunglückte vor einigen Tagen mit dem Hubschrauber in den Bergen

In Trofaiach in der Obersteiermark gedachten gestern, 17. September, unzählige Menschen dem verunglückten Hannes Arch. Auf dem Dorfplatz von Hannes' Heimatgemeinde wurde ein Foto des Verstorbenen aufgestellt, welches von einem Meer aus Lichtern beleuchtet wurde. Etwa tausend Fans, Freunde und Angehörige waren gekommen, um gemeinsam um den Extremsportler Hannes Arch zu trauern. Hannes Arch war sechs Jahre lang mit der

Die Nachricht über den frühen Tod von Hannes Arch (†48) war ein großer Schock. Der erfahrene Extremsportler verlor am 8. September 2016 die Kontrolle über den Helikopter und stürzte in den Bergen ab. Der Lebensgefährte von Ex-"GNTM"-Kandidatin Miriam Höller verlor bei dem Unglück sein Leben, sein Mitinsasse überlebte schwer verletzt. Hannes' Heimatgemeinde Trofaiach in der Obersteiermark gedachte ihrem Ehrenbürger jetzt mit einer emotionalen Trauerfeier.

Rührende Trauerfeier für Hannes Arch

Es war eine der wohl traurigsten Nachrichten der letzten Wochen: Extremsportler Hannes Arch verunglückte am 8. September 2016 bei einem Flug mit dem Helikopter und stürzte in den Bergen ab. Während sein Mitinsasse das Unglück schwer verletzt überlebte, starb der 48-jährige Kunstflieger noch am Unfallort.

Trauer um Ehrenbürger

Hannes Archs Heimatgemeinde Trofaiach in der Obersteiermark, in der der Verstorbene auch Ehrenbürger war, gedachte dem Sportler gestern, 17. September, mit einer rührenden Trauerfeier. Etwa tausend Freunde, Angehörige und Fans waren gekommen, um um den Lebensgefährten von Ex-"GNTM"-Kandidatin Miriam Höller zu trauern.

Der Hannes war ein Mensch, wie du und ich,

erzählt Norbert Hammer vor der Stadtpfarrkirche gegenüber der österreichischen "kleinezeitung".

"Platz im Herzen unserer Stadt"

Auch er nahm Abschied und schrieb ein paar letzte persönliche Worte in das Kondolenzbuch, dass den ganzen Tag in der Kirche auslag. In weit über hundert Einträgen erinnerten Freunde an gemeinsame Erlebnisse mit Hannes Arch: "Hannes, du bist und bleibst unser Held", schrieb ein Besucher zum Beispiel.

Trofaiach hatte einen fixen Platz im Herzen von Hannes Arch. Und er hat einen fixen Platz im Herzen unserer Stadt,

bedankte sich auch Bürgermeister Mario Abl.

Die Beerdigung fand bereits statt

Auf dem Dorfplatz wurde ein großes Bild von Hannes aufgestellt, beleuchtet wurde dieses von einem Lichtermeer. Kränze oder Blumen gab es nicht. Stattdessen bat die Familie des Verstorbenen um eine Spende für Hannes' Projekt "SOS Nepal". Schon vergangenen Sonntag, am 11. September 2016, soll Hannes Arch im Kreise seiner Familie und engsten Freunden beigesetzt worden sein.

Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft.