Emotionales Interview: Angelo Kelly spricht über den tragischen Tod seiner Mutter

Das Kelly Family-Mitglied offenbart, dass seine Mama auch für ihn starb

Das hätte so wahrscheinlich niemand erwartet: Als Angelo Kelly, 33, am vergangenen Freitag im TV-Studio war und für die Sendung "3 nach 9" Platz nahm, offenbarte der Sänger offen seine mitunter dunkle Familiengeschichte. Denn Mama Barbara Ann starb kurz nach seiner Geburt auch, weil sie zuvor das Leben des eigenen Sohnes retten wollte.

Die dunkle Seite

Wir kennen die Familienmitglieder der Kellys größtenteils putzmunter, gut gelaunt, offen und ehrlich. Offen und ehrlich und dafür ziemlich emotional war nun ein Auftritt, den Angelo Kelly im TV ablieferte. Kelly-Mama Barbara Ann starb an Brustkrebs als Angelo gerade einmal zehn Monate alt war, und sie starb auch für ihren Sohn.

In der Talkshow "3 nach 9" wurde die Geschichte um den tragischen Verlust nun offengelegt. Es sind Worte, die ohne Umschweife das Herz berühren, die fernab liegen von dem typischen Blabla im Showgeschäft und auch weit entfernt von überzogener Selbstdarstellung sind.

Es sind Worte, die aus dem Mund eines Mannes kommen, der seine Mama nie wirklich kennenlernen durfte und sie trotzdem über alle Maßen liebt. Angelo erzählte:

 

Meine Mutter starb an diesem Krebs. Sie starb, als ich zehn Monate alt war. Ihr Sterben war für mich ein großes Zeichen von Liebe. Sie war mit mir schwanger und die Ärzte hatten herausgefunden, dass sie Krebs hat. Sie wollten mit der Chemotherapie anfangen und meinten, Mutter müsste mich abtreiben, erst dann könnten sie mit der Behandlung beginnen ... Doch  Mutter entschied sich für das Leben ihres ungeborenen Kindes und gegen das eigene - sie lehnte die Chemo ab.

 

Schon immer geliebt

Erst nach der Geburt ihres Sohnemannes entschied sich Barbara dann für die anstrengende Behandlung, doch da war es zu spät. Was für ein Liebesbeweis ... Angelo, der heute selbst fünf Kinder hat, hegt die größten Gefühle für die Frau, die ihn selbstlos auf die Welt brachte:

 

Obwohl ich meine Mutter nie kennengelernt habe, fühlte ich mich von ihr schon immer sehr geliebt.