Ennesto Monté: Zutiefst verletzt! HIER musste er weggucken

Jetzt spricht der Entertainer Klartext

Bei "Promi Big Brother" packte Danni Büchner, 43, jetzt über ihre Trennung von Ennesto Monté aus – dies ließ der Entertainer allerdings nicht auf sich sitzen und äußerte sich ebefalls im Netz zu seiner Ex ...

Ennesto Monté: Danni Büchner rechnet ab

Seit einigen Wochen gehen Danni Büchner und Ennesto Monté zum wiederholten Male getrennte Wege – es war also vorauszusehen, dass die TV-Auswanderin auch während ihrer Zeit bei "Promi Big Brother" über den Entertainer sprechen würde. 

Nach monatelangem Hin und Her gaben sich die Mallorca-Auswanderin und der TV-Star Anfang Juli eine zweite Chance - nur um gerade mal fünf Tage später ihr erneutes Liebes-Aus zu verkünden. Und während Ennesto Monté anschließend einige Details über die Trennung enthüllte, hüllte sich Danni Büchner lange in Schweigen und erklärte, zum Schutz ihrer Kinder auf einen Rosenkrieg verzichten zu wollen – eigentlich! 

 

 

Denn jetzt scheint die fünffache Mama doch noch öffentlich gegen ihren Ex austeilen zu wollen. Als die Trennung tatsächlich thematisiert wurde, erklärte Danni: 

Normalerweise bin ich ja die treueste Seele, aber ich bin so so so verletzt. Es ist okay, so wie es jetzt ist. In diesem Leben werde ich ihm nicht mehr verzeihen können.

Mehr zu Danni Büchner & Ennesto Monté liest du hier:

Ennesto Monté: "Heute hat mich vieles verletzt"

Via Instagram äußerte sich dann auch Ennesto mit harten Worten zu den Aussagen seiner Ex – löschte die Story allerdings wenig später. Aktuell soll der TV-Star bereits eine neue Frau daten und auch Danni enthüllte im TV, dass sie aktuell einen neuen Mann kennenlerne. Krass! 

Dennoch scheinen die Wunden bei der Auswanderin noch immer tief zu sitzen, wie immer wieder in ihren Gesprächen deutlich wird. Und auch Ennesto äußerte sich im Netz zu den Anschuldigungen. Denn nicht nur bei "Promi Big Brother", sondern auch bei den Dreharbeiten zu "Goodbye Deutschland" schoss Danni gegen den 46-Jährigen. Via Instagram erklärte Ennesto schließlich: 

Ich schaue 'Promi Big Brother' mit meinem Jungen und ich bin so ein schlimmer Mensch, dann habe ich umgeschaltet auf VOX und da werde ich noch schlimmer dargestellt. Ich muss zugeben, normalerweise bin ich da sehr cool und ich weiß, dass jeder seine Show abziehen will und muss, um besser dazustehen. Doch heute hat mich vieles verletzt, weil erstens mein Junge neben mir war und weil es zweitens, weil es einfach gelogen und total anders dargestellt ist. 

© Instagram/ ennesto.official

Ennesto Monté wolle sich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal genauer dazu äußern. Und Danni? Die bekommt von dem ganzen Wirbel um ihre Person aktuell ohnehin nichts mit – ob sie bei "Promi Big Brother" erneut gegen Ennesto schießt, bleibt abzuwarten

"Promi Big Brother" läuft täglich auf Sat.1. 

Glaubst du, dass der Rosenkrieg zwischen Danni und Ennesto noch weiter geht?

%
0
%
0