Erwischt! Jogi Löw sorgt erneut für Riecher-Gate

Nach dem Eierkrauler unterzog der deutsche Bundestrainer seine Achseln einer kleinen Geruchskontrolle

Upsi, Jogi Löw, 56, hat es wieder getan: Beim EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Slowakei am Sonntag, 26. Juni, schien der Bundestrainer gehörig ins Schwitzen geraten zu sein. Anders kann man sich die lustige Szene, die gerade das Netz überschwemmt, wohl nicht erklären ... 

Jogi Löw hat einen guten Riecher

Jogi Löw bewies beim gestrigen EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Slowakei nicht nur einen guten Riecher in der Aufstellung ... Während Mario Gomez, Jérome Boateng und Julian Draxler drei Tore gegen die unterlegenen Slowaken schossen, unterzog der Bundestrainer seine Achseln einem kleinen Geruchs-Check ...

Klar, dass auch diese Bilder vor einer der zig Kameras im Stadion in Lille nicht verborgen blieben. Vor den Augen von Millionen von Zuschauern fasst sich der Bundes-Jogi gedankenverloren und "högscht konzentriert" unter einen Arm, um die Hand anschließend an die Nase zu führen. Doch er schien sich nicht ganz sicher zu sein: Erneut wanderte die Hand des 56-Jährigen von der Achsel an die Nase - Schnüffel-Kontrolle offenbar bestanden! 

 

 

 

Der Bundestrainer ist ein Wiederholungstäter

Es ist nicht das erste Mal, dass Joachim Löw - ganz offensichtlich einfach nur in Gedanken - einzelne Partien seines Körpers genauer überprüft. Bereits während des Spiels der Deutschen gegen die Ukraine sorgte der beliebte Trainer mit einem beherzten Griff in seine Weichteile für riesiges Gelächter im Netz, entschuldigte sich dafür sogar einige Tage später bei einer Pressekonferenz.

So viel Aufhebens um einen kleinen Eierkrauler? Konnte EM-Spieler Lukas Podolski gar nicht nachvollziehen und sprang seinem Fußball-Mentor helfend und sehr humorig zur Seite. 

Was sagst du zu Jogis Geruchs-Kontrolle?

%
0
%
0