Erwischt! Letizia und Felipe von Spanien in royaler Date Night

Das spanische Königspaar ließ sich mit einem Fan fotografieren

Erwischt von Raquel: Das spanische Königspaar in einer Date Night. Die spanische Königsfamilie: Letizia und Felipe mit den Töchtern Leonor und Sofía. Königin Letizia engagiert sich für die Flüchtlingshilfe.

Es ist schier unmöglich, als Königspaar von Spanien auch mal ein entspanntes Date fernab von Fotografen und Royal-Fans zu verbringen. Auch Königin Letizia, 43, und König Felipe, 47, von Spanien haben zwar ihr Glück versucht, wurden in ihrer geheimen Date Night in Madrid jedoch entdeckt und prompt für ein Foto angesprochen.

Ständig sind Royals dem scharfen Blick der Öffentlichkeit ausgesetzt, ein privater Moment beschränkt sich – wenn überhaupt – auf die Zeit innerhalb der Mauern des Königspalastes. Wenn sich das spanische Königspaar nun auch mal einen Abend zu zweit gönnen möchte, wie es die „Normalos“ tun, braucht es die Kunst des Versteckens.

Fan-Foto der Royals mit Raquel

Beinahe wäre es Königin Letizia und König Felipe von Spanien sogar gelungen, heimlich miteinander auszugehen, wäre da nicht Raquel. Auf dem Heimweg erst wurden die Royals von der jungen Frau angesprochen, die scheinbar ein Fan des Paares ist, um ein Foto zu machen. Dieses postete Raquel stolz auf Twitter. Königin Letizia von Spanien, die für ihre extravagante Garderobe bekannt ist, war ganz lässig in Jeans und einem schwarz-weißen Shirt unterwegs (das gleiche übrigens, das sie heute, 2. Oktober, bei der Veranstaltung des "Red Cross World Day" trug) .

Reservierung unter Deckname

Trotzdem blieben Letizia und Felipe auch zuvor nicht ganz unentdeckt. Die spanische Zeitung „Hola!“ berichtete, das Königspaar habe einen romantischen Abend verbracht und sei zunächst ins Kino gegangen, und habe den Film „Irrational Man“ angeschaut. Danach besuchten Königin Letizia und König Felipe von Spanien das Restaurant „Gumbo“, ohne dass dort jemand Bescheid wusste, welch hoher Besuch im Hause ist.

Denn die Reservierung war unter einem Decknamen erfolgt – alles natürlich Teil des Plans von zwei erfahrenen Royals. Das Online-Portal „femalefirst.co.uk“ soll von einer Augenzeugin erfahren haben, wie der Restaurant-Besuch ablief: „Letizia und Felipe kamen ohne Vorwarnung. Sogar die Kellner waren überrascht, weil sie keinen Tisch unter ihrem richtigen Namen reserviert hatten. Es war offensichtlich das erste Mal, dass sie dieses Restaurant besuchten!“