ESC 2019: Buchmacher-Fiasko - wieder letzter Platz für Deutschland?

Laut Expertenmeinung haben S!sters kaum eine Chance

Panik vor dem ESC-Finale: Landet Deutschland etwa schon wieder auf dem letzten Platz? Obwohl Michael Schulte vergangenes Jahr den vierten Platz machte, sind die Aussichten für den ESC düster! Die Prognose der Buchmacher für S!sters ist leider mehr als eindeutig!

S!sters fallen bei Buchmachern durch

Fans können es kaum erwarten: Am 18. Mai wird das Finale des Eurovision Song Contests ausgetragen. Am 14. und 16. Mai fanden die beiden Halbfinals statt. Für Deutschland geht das Duo S!sters an den Start. Die beiden Sängerinnen haben sich beim deutschen Vorentscheid “Unser Lied für Israel“ qualifiziert. Doch haben Laura Kästel und Carlotta Truman mit ihrer Ballade “Sister“ wirklich eine Chance im internationalen Vergleich?

 

 

 

Wenn es nach den Buchmachern geht, wird Deutschlands Beitrag ein Flop. Weniger als 1 Prozent tippen auf einen Sieg von S!sters. Auch beim Suchmaschinen-Ranking von “The Eurosearch Song Contest 2019“ schneiden die deutschen Kandidatinnen schlecht ab. Sie landen lediglich auf Platz 19

ESC: Diese Länder zählen zu den Favoriten

Zu den Favoriten der Buchmacher gehören dageben Duncan Laurence für die Niederlande, der auch bei den Eurosearch-Trends vorne liegt, John Lundvik aus Schweden und Bilal Hassani für Frankreich.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ready for the orange carpet! #eurovision #esc #telaviv #esc19

Ein Beitrag geteilt von 𝕯𝖚𝖓𝖈𝖆𝖓 𝕷𝖆𝖚𝖗𝖊𝖓𝖈𝖊 (@itsduncanlaurence) am

 

Deutschland liegt beim ESC immer wieder hinten

Schon in den letzten Jahren lief es nicht gerade rosig für Deutschland. 2013 belegte Cascada mit “Glorious“ Platz 21 von 26. Ein Jahr später erreichte Elaiza Platz 18. Noch schlimmer wurde es in den folgenden Jahren: 2015 und 2016 landeten zunächst Ann Sophie und dann Jamie-Lee Kriewitz auf dem letzten Platz. 2017 holte Levina mit „Perfect Life“ den vorletzten Rang. Einziger Glanzpunkt war Michael Schulte im Jahr 2018. Er schaffte es mit seiner emotionalen Ballade “You Let Me Walk Alone“ auf Platz Vier.

S!sters müssen sich also ordentlich ins Zeug legen, wenn sie den ESC am Samstag gewinnen - oder sich zumindest nicht blamieren möchten.

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

ESC-Eklat: Haben die Falschen gewonnen?

ESC 2018: Michael Schulte lässt die Baby-Bombe platzen!

Meinst du, Deutschland landet ganz hinten?

%
0
%
0