Eva Benetatou: Belästigung wegen Chris Broy!

"Chris und ich sind Geschichte!"

Eva Benetatou, 29, wird auf Instagram wegen ihrer Storys stark bedrängt - vor allem wegen ihrer Beziehung zu Ex-Freund Chris Broy, 32. Jetzt hat sie genug und spricht ein für alle Mal Klartext.

Eva Benetatou: Ist ihre Trennung nur gespielt?

Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin nimmt ihre Follower gerne in ihren Alltag mit, nicht selten hinterlegt sie ihre Storys dabei mit Songs. Das scheint einen Fan ganz besonders wütend zu machen, denn die Screenshots, die Eva nun in ihrer Story teilt, zeigen, wie sie von einem Fake-Account fast täglich belästigt wird. Der Grund: Der User hinter dem Account ist fest davon überzeugt, Eva würde ihren Fans ihre Trennung von Chris Broy vorspielen und bald verkünden, dass die beiden wieder zusammen sind. Nach dem öffentlichen Rosenkrieg der letzten Monate kaum vorstellbar, dennoch sah Eva sich gezwungen, eine klare Ansage zu machen.

Mehr zu Eva Benetatou liest du hier:

Eva Benetatou: Sie wird anonym belästigt

So behauptet der anonyme User:

Fake Trennung. Bald gibt es Shitstorm bei euch beiden. Wenn es ein Statement von euch gibt 'wir sind wieder zusammen.' Das Lied sagt alles in deiner Story. Und bei Chris auch.

Harte Vorwürfe, welche die Influencerin nicht unkommentiert lassen möchte. Sie schreibt dazu:

Diese Person belästigt mich seit Wochen und es nervt einfach nur noch. Ja! Man kann es ignorieren aber so einen Nonsens habe ich lange nicht mehr gehört. 

Eva Benetatou: Klare Ansage über Chris Broy

Doch dann ändert sich der Ton plötzlich, nun ist die Person davon überzeugt, Chris würde Eva hassen, sie jedoch würde ihm noch hinterhertrauern. Es heißt:

Das du immer noch nicht über Chris hinweg bist. Er liebt dich nicht! Er liebt Jenni!! Chris hasst dich!!

Eva antwortet daraufhin:

Wie ich schon sagte, mir sind beide so was von EGAL, sagte ich doch bereits. 

Angekommen scheint das bei dem penetranten Fan jedoch nicht zu sein, denn der schreibt:

Ja, klar, ist dir ja so was von egal. Deine Story Lieder Lyrics sagen etwas anderes. Du willst ihn zurück. 

Eva weiß sich daraufhin nicht weiter zu helfen, als den Texting-Terror öffentlich zu teilen. In ihrer Story schreibt sie dazu:

Wer auch immer hinter dir steckt, Chris und ich sind Geschichte und das ein für alle Mal.

Deutlicher geht es wohl nicht. Hoffentlich ist die öffentliche Zurechtweisung angekommen, sodass Eva in Zukunft ihre Storys mit Liedern hinterlegen kann, ohne die nächste Nachricht zu erwarten.

Verwendete Quelle: Instagram

Glaubst du auch, dass Eva noch nicht über Chris hinweg ist?

%
0
%
0