Eva Benetatou: "Missverstanden, angefeindet, beleidigt"

Sie äußert sich zur Kritik

Eva Benetatou, 29, wurde in den vergangenen Tagen online mit Kritik konfrontiert, weil sie sich dazu entschloss, das Gesicht ihres sechs Monate alten Sohns George Angelo im Netz zu zeigen. Nun reagiert sie auf die Anfeindungen.

  • Eva Benetatou wurde online dafür kritisiert, dass sie Fotos ihres Babys George auf Instagram teilt

  • Auch Prominente wie Oliver und Amira Pocher lästerten über die Influencerin

  • Jetzt hat Eva einen Beitrag veröffentlicht, in dem sie über ihre Kritiker spricht

Eva Benetatou: Sie reagiert auf die Kritik

Es war ein turbulentes Jahr für Eva Benetatou: Erst zerbrach die Beziehung mit Chris Broy noch vor der Geburt des gemeinsamen Sohns, dann folgte eine öffentliche Schlammschlacht. Als wäre das nicht genug, kam erst kürzlich heraus, dass die Influencerin danach in einer Beziehung mit Daniele Terranova war, welche jedoch ebenfalls bereits wieder endete, auch der DJ rechnete öffentlich mit ihr ab. Und jetzt auch noch das: Ihre Follower kritisieren die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin dafür, dass sie Fotos ihres Sohns auf Instagram postet, auch Babydaddy Chris gab bereits seine Meinung dazu ab. Jetzt hat Eva genug von der Kritik und wendet sich auf Instagram an ihre Follower.

Eva Benetatou: "Missverstanden, angefeindet oder beleidigt"

Unter einem Foto, auf dem sie vor dem geschmückten Tannenbaum Sohn George mit Weihnachtsmütze auf in den Armen hält, schreibt sie:

Eigentlich sagt dieses Foto ja aus: "Wir zwei gegen den Rest der Welt." Doch gerade auch in den letzten Tagen durfte ich wieder erfahren, dass sehr viele Leute mich auch unterstützen, wenn ich missverstanden, angefeindet oder beleidigt werde.

Ob sie sich damit auch auf die Pochers bezieht, die wegen der Aufnahme über sie gelästert haben? Immerhin nannte Amira Pocher Evas Argumentation "krass lächerlich" und Oliver Pocher schimpfte sie eine "Vollbratpfanne ohne Daseinsberechtigung."

Eva fährt fort und bedankt sich bei den Fans, die ihr den Rücken stärken:

Vielen Dank, dass es noch Menschen mit tollen Werten gibt, die mir beistehen. Gerade als alleinerziehende Mutter hat man es nie leicht und fragt sich immer, was richtig und falsch ist. Danke an meine Familie, meine Freunde und an euch da draußen. Ihr gebt mir immer Kraft.

Es scheint, als würde die Influencerin die Kritik wegstecken und sich nicht darum scheren, was andere über sie denken. Ob das gut geht? Unter dem Post sammeln sich bereits die nächsten Negativkommentare an...

 

 

Mehr zu Eva Benetatou liest du hier:

Eva Benetatou: Ausraster nach Angriff der Pochers! 

Eva Benetatou: Ihr Ex rechnet ab! "Mich haben viele Warnungen erreicht" 

Eva Benetatou: Große Sorge um George    

Verwendete Quelle: Instagram

 

Kannst du die Kritik gegenüber Eva nachvollziehen?

%
0
%
0
Themen