Eva Benetatou: Vorwürfe gegen Chris Broy - "Respektlos behandelt"

Die Fronten sind verhärtet

Seit Kurzem gehen Eva Benetatou, 29, und Chris Broy, 32, getrennte Wege – jetzt äußerte sich die werdende Mama via Instagram zu einem möglichen Liebescomeback mit ihrem Ex-Verlobten. 

Eva Benetatou & Chris Broy: Trennung trotz Baby

Erst kürzlich schockte Eva Benetatou ihre Fans und Follower mit der Trennung von ihrem Verlobten Chris Broy. Obwohl die beiden noch während ihrer Teilnahme im "Sommerhaus der Stars" im vergangenen Jahr unzertrennlich wirkten, gemeinsam auswandern wollten und mittlerweile ein gemeinsames Baby erwarten, sollte es für eine gemeinsame Zukunft offenbar nicht reichen. 

Als Grund für die Trennung erklärte die werdende Mutter, dass sich bei Chris während seiner Teilnahme an dem TV-Format "Kampf der Realitytstars" emotional einiges verändert hätte. Wenig später kursierten erste Gerüchte darüber, dass Show-Kollegin Jenefer Riili etwas mit dem Liebes-Aus zu tun haben könnte, denn: Ein Insider enthüllte, dass sich die ehemalige TV-Darstellerin und Chris Broy während der Dreharbeiten näher gekommen seien – und auch Eva Benetatou schien diese Vermutung zu teilen

Nachdem unter anderem Andrej Mangold und Prinzessin Xenia von Sachsen die Gerüchte um die Affäre wenig später knallhart dementierten, hofften Fans und Follower auf ein Liebescomeback zwischen den werdenden Eltern – vergeblich

Mehr zu Eva Benetatou & Chris Broy liest du hier:

 

Eva Benetatou: Versöhnung mit Chris Broy?

Nachdem sich zunächst Chris via Instagram zu einer Reunion mit seiner Ex äußerte und betonte, dass er sich zwar eine Versöhnung, aber keine Beziehung mit Eva vorstellen könne, sprach auch diese jetzt im Netz über ein mögliches Revival. 

Via Instagram stellte sich die 28-Jährige den neugierigen Fragen ihrer Follower, die sich verständlicherweise nur für ein Thema interessierten: Chris und das Baby. Als ein User wissen wollte, ob der 32-Jährige Eva beim Umzug geholfen habe, stellte sie klar: 

Ich hatte ja die Hoffnung, dass wir nett miteinander umgehen könnten und habe die Hilfsangebote auch angenommen. Leider werde ich sehr respektlos behandelt und das bekommt dem Kind und mir gar nicht gut. Deshalb werde ich vorerst auf Hilfe verzichten. 

Autsch! Das klingt alles andere als harmonisch. Als ein weiterer Follower wissen möchte, ob Eva ihrem Ex verzeihen und zu ihm zurückgehen würde, erklärte die Schwangere: "Verzeihen ist eine Sache, vergessen eine andere. Ich bin bereit für die Zukunkft." Und in dieser scheint Chris - zumindest als Partner - aktuell keinen Platz zu haben.

Glaubst du, dass Eva und Chris vielleicht doch noch eine Chance haben?

%
0
%
0