Eva Habermann: „Wegen eines Stalkers bin ich wieder zu meinen Eltern gezogen“ 

Ein Jahr lang nutzte die Schauspielerin ihre Wohnung nicht

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow, 43, hat den Prozess gegen ihren Stalker Dante S. verloren – und das, obwohl der 67-Jährige sie seit 17 Jahren verfolgt. Ein Urteil, das auch die deutsche Schauspielerin Eva Habermann fassungslos macht.

Sie war selbst Opfer eines Stalkers. Im exklusiven Gespräch mit dem Magazin IN sagt sie: „Eigentlich gehört so jemand in eine Psychiatrie. Ich verstehe das überhaupt nicht.”

Ein Leben in Angst

Sie kennt die Furcht, die das Leben der Hollywood-Aktrice bestimmt:

Solange er aktiv sein kann, ist er eine permanente Bedrohung und schwebt wie ein Damokles-Schwert über dem Kopf.

Flucht aus der eigenen Wohnung

Für die 40-Jährige gab es nur eine Lösung: „Irgendwann mied ich meine Wohnung und lebte bei meinen Eltern, die Adresse kannte er nicht. Ich habe ein Jahr lang meine Wohnung nicht genutzt.”

Die ganze Story lest ihr ab Donnerstag, 25. Februar 2016, in der neuen IN.