Powered by

Eva Longoria: Liebes-Krise trotz Baby

Insider offenbart: „Es steht um ihre Ehe schlechter denn je“

Kind und Karriere – Eva Longoria, 43, versucht, beides unter einen Hut zu kriegen. Ihrem Mann José Bastón, 50, gefällt das jedoch überhaupt nicht ...

Trennung nach der Geburt von Baby Santiago?

Beim Einkaufen im Supermarkt, während der täglichen Yoga-Stunde oder bei der Arbeit am Filmset – ganz gleich, was Eva Longoria gerade macht, ihr Sohn Santiago Enrique (drei Monate) ist immer dabei. Irgendwie verständlich. Schließlich träumte die Schauspielerin so viele Jahre davon, Mama zu sein. Erst mit 43 Jahren ging ihr Wunsch endlich in Erfüllung.

Doch während sie mit Santi, wie sie ihren Kleinen liebevoll nennt, rund um die Uhr zusammen ist, lässt sich ihr Ehemann José Bastón auffällig oft nicht blicken! In Hollywood wird bereits über eine Liebes-Krise getuschelt. Am 13. April erwähnte Eva José das letzte Mal auf ihrem Twitter-Account. Damals gratulierte sie ihm zum Geburtstag, schwärmte von „meinem Lebenspartner, meinem besten Freund, an dessen Seite ich hoffentlich die nächsten 50 Jahre glücklich sein darf“. Doch seitdem ist viel geschehen. Bereits vor der Geburt ihres Sohnes wurde Evas Ehe angeblich auf die Probe gestellt.

 

 

Dem TV-Manager soll es nicht gefallen haben, dass Eva in der Schwangerschaft ihr Arbeitspensum nicht runterfahren wollte.

Er fand, sie würde sich und dem Baby zu viel zumuten. Doch Eva wollte sich einfach nicht mehr Ruhe gönnen,

so eine Freundin des Paares.

„Es steht um ihre Ehe schlechter denn je“

Die Folge: José kam nicht, als seine Frau mit einem Stern auf dem Walk of Fame ausgezeichnet wurde. Die Schauspielerin tobte laut Insidern: „Ich bin eine erwachsene Frau. Ich brauche niemanden, der mir sagt, was ich zu tun oder zu lassen habe.“ Als ihr Sohn schließlich auf die Welt kam, schien alles gut.

Sie freuten sich über ihr wunderschönes, gesundes Baby, vergaßen alle Probleme, die sie hatten,

so ein Freund.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Smooches for Santi 💋👶🏻 #BabyBaston

Ein Beitrag geteilt von Eva Longoria Baston (@evalongoria) am

 

Doch jetzt steht es um ihre Ehe schlechter denn je.“ Schuld ist mal wieder die Arbeit! José soll wütend darüber sein, dass Eva nur Wochen nach der Entbindung wieder als Produzentin für ihre Serie „Grand Hotel“ und als Regisseurin für eine Episode von „Jane the Virgin“ hinter der Kamera steht. Die Neu-Mama ist hingegen sauer, weil ihr Mann sie bisher kaum dabei unterstützte, Baby und Karriere unter einen Hut zu bekommen.

 

 

„Sie sind beide so stolz und stur“

Insider sagen, sie habe das Gefühl, dass er sich nicht genug um sie und ihr gemeinsames Kind kümmere.

Es ist wirklich eine ziemlich verfahrene Situation zwischen den beiden. Wer sie kennt, der weiß, dass sie sich wirklich von ganzem Herzen lieben. Aber sie sind beide so stolz und stur,

weiß ein Freund und ergänzt: „Dazu kommt, dass José nicht nur ein viel beschäftigter TV-Manager ist. Er hat auch noch vier Kinder aus seiner ersten Ehe, die er nicht vernachlässigen will. Eva versteht das, aber zu Spannungen führt es trotzdem.“ Bleibt zu hoffen, dass das Paar seine Probleme möglichst schnell aus der Welt schaffen kann. Schließlich dürfte ihr geliebter Sohn am meisten darunter leiden ...

Text: Lennard Jähne

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen IN - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Donnerstag neu!

 

Diese Artikel über Eva Longoria könnten dich ebenfalls interessieren:

Eva Longoria: Hat sie den Baby-Blues?

Eva Longoria: Tränen-Drama wegen Ehemann José Bastón!

Eva Longoria: Trauriger Schicksalsschlag