Evelyn Burdecki - Beichte! "Ich habe sogar zuhause geweint"

Mit diesem Geständnis hätten ihre Fans nicht gerechnet

Evelyn Burdecki, 30, ist aus der Medienwelt nicht mehr wegzudenken. Dass sich die Blondine aber jemals so selbstbewusst in der Öffentlichkeit präsentieren würde, hätte sie niemals gedacht ...

"Meine Gefühle konnte man anhand dessen immer erkennen"

Evelyn stand bei der RTL-Show "Let's Dance" Woche für Woche selbstbewusst auf dem Parkett - und auch in anderen TV-Shows hat die Plaudertasche bereits bewiesen, dass sie mit dem Druck von außen gut umgehen kann. Doch noch vor einigen Jahren hätte sich die 30-Jährige all das vermutlich nicht getraut:

Ich bin immer oft rot geworden. Das heißt, ich habe mich geschämt und wurde rot wie eine Tomate,

verriet sie im Interview mit RTL. Keine gute Voraussetzung für jemanden, der von Fotografen in ungünstigen Situationen abgelichtet werden kann. Kürzlich hatten Paparazzi Evelyn sturzbetrunken auf Mallorca geknipst.

Meine Gefühle konnte man anhand dessen immer erkennen. Zum Beispiel, wenn ich einen süßen Typen hatte in der Klasse und er mit mir gesprochen hat, wurde ich immer rot,

so die Ex-"Bachelor"-Kandidatin. 

Das war mir immer sowas von unangenehm. Ich habe sogar zuhause geweint, weil ich das nicht wegbekommen habe.

 

 

Der Wendepunkt in Evelyns Leben

Evelyn habe jedoch viele Jahre sehr darunter gelitten, ihre Gefühle nicht verstecken zu können. Doch dann kam die Wende: "Viele haben mir aber auch gesagt: 'Das ist eigentlich was Tolles, dass man das hat.' Viele haben das gar nicht mehr, dieses Schämen, sondern sind einfach abgestumpft. Und sie meinten: 'Das ist was Schönes'. Und dann irgendwann habe ich es akzeptiert."

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Evelyn Burdecki (@evelyn_burdecki) am

 

Und seitdem scheint der hochrote Kopf auch der Vergangenheit anzugehören.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Evelyn Burdecki: Zerbricht sie an der Einsamkeit?

Evelyn Burdecki: Sturzbetrunken auf Mallorca - so lustig reagiert sie jetzt