Ex-BTN-Star Jan Leyk: Pleite-Absturz!

"Mir geht es ziemlich beschissen"

Jan Leyk, 34, ist bankrott. Dies machte der ehemalige “Berlin – Tag & Nacht“-Darsteller in einer emotionalen Video-Botschaft unter Tränen öffentlich. 

Jan Leyk: Schock-Diagnose

Bei “Berlin – Tag & Nacht“ startete er seine Karriere als Laiendarsteller, danach ging es für ihn als DJ weiter. Doch vor allem ist Jan Leyk für sein offenes und ehrliches Mundwerk bekannt. Umso verwunderlicher, dass der 34-Jährige fast einen Monat von der Bildfläche verschwunden war. Diese Woche veröffentlichte der Ex-BTN-Star dann ein schockierendes Statement: Jan leidet unter Depressionen und Burnout. 

Schwere Beine, taube Arme, ein trockener Mund, Kurzatmigkeit, heiß, kalt, Schweiß auf der Stirn, Herzrasen, Übelkeit und Schwindel. War's das jetzt? Es muss doch jeden Moment etwas passieren, wenn es mir so geht. Tut es aber nicht,

hieß es in der Video-Botschaft auf Instagram. Dahinter verbergen sich dunkle Momente: Vor zwei Wochen wurde der gebürtige Hamburger in ein Krankenhaus eingeliefert: "Ärzte sprechen von Hypersensibilität, Depression, Burnout, Angststörungen und Panikattacken“. 

 

 

“Ich bin komplett pleite!“   

Nun folgt die nächste Hiobsbotschaft: Jan Leyk muss Privatinsolvenz anmelden! 

 Ich bin komplett pleite, ich werde in die private Insolvenz gehen,

verkündete der DJ niedergeschlagen via Instagram. Rund 250.000 Euro Steuern müssen nachgezahlt werden – auf einen Schlag! Die Option einer Ratenzahlung gebe ihm die Behörde nicht.

Das ist der Grund für seine Schulden 

Der Grund für den Schuldenberg: “Ich habe vor anderthalb Jahren eine Betriebsprüfung reingeknallt bekommen. Für die Jahre 2014, 2015, 2016. Drei Jahre, in denen ich unfassbar viel Geld verdient habe. Das hat auch jeder mitbekommen“. Die Steuernachzahlung sei unberechtigt, so Jans Meinung. “Bei dieser Prüfung wurden Sachen an den Haaren herbeigezogen, die ich im besten Wissen widerlegen konnte, aber das war dem Finanzamt egal“. Gleichzeitig gibt der TV-Star auch zu: 

Ich habe in Saus und Braus gelebt. Ich habe total viel Geld zum Fenster rausgeschmissen, mir unnütz teure Uhren gekauft und den ganzen Scheiß gemacht, den man machen muss, um dann zu verstehen, was es einem bringt: Mir hat es gar nichts gebracht.

 Diese Artikel könnten dich auch interessieren: 

"Die Ohren bluten": So fies disst Jan Leyk Bibi Heinicke

"Miserable Mutter": Jan Leyk hetzt gegen Bonnie Strange!