Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest: Harte Kritik von den Fans

Seine neue Serie sorgt für Ärger

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest, 31, hatte in seinem Leben immer wieder mit schlimmen Rückschlägen zu kämpfen. Nun will er diese in einer Therapie aufarbeiten - begleitet von einer Kamera. Das gefällt nicht jedem.

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest: Er will seine Vergangenheit aufarbeiten 

Eric musste in seinem Leben schon vieles durchmachen. In der Kindheit wurde er missbraucht, jahrelang war er abhängig von Drogen, seine Frau wurde vergewaltigt. Der GZSZ-Schauspieler weiß, dass es einige Dinge in seiner Vergangenheit gibt, die er bis heute nicht vollständig aufgearbeitet hat. Das will er nun ändern. Doch der Weg, den er dazu wählt, stößt nicht überall auf Zustimmung.

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest: So krass wird seine neue Serie 

Eric macht eine Psychotherapie, um sich endlich den Problemen seiner Vergangenheit zu stellen. Dafür lässt er sich von einem RTL-Kamerateam begleiten. Der Sender macht daraus nun eine ganze Sendung. "Eric gegen Stehfest: In Therapie" heißt die Doku-Reihe, die ab dem dritten Mai auf TVNOW zu sehen ist. Vier Folgen pro Woche soll es laut RTL geben, insgesamt begleiten die Zuschauer Eric zwölf Therapiesitzungen lang. Der Schauspieler weiß, dass eine ganze Menge Arbeit vor ihm liegt. Gegenüber RTL sagt er: "Für mich sind einige Themen in diesem Pandemiejahr besonders sichtbar geworden: häusliche Gewalt, Missbrauch und toxische Männlichkeit." Daran will er nun arbeiten. 

 Deshalb mache ich eine Therapie und möchte dafür werben, dass es sinnvoll ist, sich radikal ehrlich seiner Vergangenheit und den eigenen Verhaltensmustern zu stellen. 

Eigentlich ein guter, lobenswerter Ansatz, doch nicht all seine Fans sind damit einverstanden.

Das könnte dich auch interessieren: 

 

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest: Empörung über neues Projekt 

Auf Instagram hatte der Schauspieler das Projekt erst vor ein paar Tagen angekündigt. Viele seiner Fans bewundern Eric für seine Offenheit und seinen Mut, so entschlossen an den eigenen Problemen arbeiten zu wollen. Doch es gibt auch einige, die das ganz anders sehen - und die kritisieren auf Instagram das Projekt nun deutlich. "Ich zweifele an der Echtheit der Therapie", schreibt jemand unter Erics Ankündigung. Andere gehen mit ihrer Kritik noch ein Stückchen weiter. Eine Kommentatorin regt sich auf:

Ich hoffe, die Sitzungen sind nur gespielt und nehmen nicht einem richtigen Patienten den Platz weg.

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest: So reagiert er auf die Kritik 

Weiter sagt sie: "Da hat kein Kamera-Team etwas zu suchen, so kann das nicht funktionieren. RTL/RTL2, immer schön auf Kosten anderer Probleme der Menschheit zur Belustigung darstellen." Krasse Vorwürfe, die Eric nicht einfach so auf sich sitzen lassen möchte. Unter den Kommentar schreibt er, es sei sein Konzept gewesen, er habe die Idee gehabt und die Therapie sei vollkommen echt. Eric verteidigt sich:

Also nein, niemandem den Platz weggenommen, sondern vielleicht dabei geholfen, dass zukünftig weniger Menschen Angst vor einer Therapie haben oder eine Therapie für sinnlos halten.

Zumindest diese eine Kritikerin hat er damit überzeugt, sie entschuldigt sich im weiteren Verlauf des Gesprächs. Die Show sorgt also bereits vor Ausstrahlung für jede Menge Gesprächsstoff - und das wird sich wohl auch nicht ändern, wenn die ersten Folgen endlich zu sehen sind.

 

Wie findest du Erics neues Projekt?

%
0
%
0
Themen