Ex-Nanny packt aus: Brad Pitt und Angelina Jolies Kinder sind „außer Kontrolle"

Details über das Familienleben von Brangelina beschreiben pures „Chaos"

„Sie haben keine Kontrolle über die Kinder“: Eine Ex-Nanny spricht über die chaotischen Zustände im Hause Jolie-Pitt. Besonders Maddox (re.) und Pax (li.) würden sich ständig zoffen. Brangelina streiten sich im Scheidungsdrama um das Sorgerecht für ihre Kinder. Fehlt den Kindern von Angelina Jolie und Brad Pitt die Normalität im Leben?

Das Scheidungsdrama von Brad Pitt, 52, und Angelina Jolie, 41, ist in vollem Gange. Jeden Tag kommen neue Details und Gerüchte an die Öffentlichkeit, durch die das Ausmaß des Rosenkriegs ständig wächst. Nun meldete sich eine ehemalige Nanny der Brangelina-Brut zu Wort und gibt Einblicke in das Chaos, das in der Familie herrschte.

Dass in einem Haushalt mit sechs Kindern nicht immer alles rund läuft und es auch mal laut werden kann, ist logisch und nachvollziehbar. Doch bei den Jolie-Pitts soll es geradezu drunter und drüber gegangen sein, glaubt man der Aussage einer ehemaligen Nanny.

Brad Pitt sprach bereits über „Chaos" zuhause

Auch Brad Pitt hatte laut dem britschen „Mirror" schon einmal über das „Chaos“ in seinem Familienleben gesprochen. Es sei Chaos „von morgens an bis die Lichter ausgehen, und manchmal noch danach“. Während er darüber scherzte, wie es bei ihm zu Hause zugehe, scheint die Ex-Nanny nicht viel Gutes daran gesehen zu haben.

Gegenüber der amerikanischen „In Touch“ verriet sie, dass die sechs Kinder von Brad Pitt und Angelina Jolie – Maddox, 15, Pax, 12, Zahara, 11, Shiloh, 10, Knox, 8, Vivienne, 8 – sich permanent gezofft hätten. Maddox habe bereits im Alter von neun Jahren Wein getrunken und durfte mit einem Auto über eines der Anwesen der Familie fahren.

„Sie haben keine Kontrolle über die Kinder"

Außerdem hätten die Kinder die Regeln über die Zeit des Zubettgehens ignoriert. „Sie haben keine Kontrolle über die Kinder“, so die Nanny.

Mitten in der Nacht rennen sie den Flur runter und wecken ihre Eltern und versuchen, in ihr Bett zu kommen.

Brangelina haben eine Nanny für jedes Kind!

Angeblich hatten Brad Pitt und Angelina Jolie sechs Nannys, eine für jedes Kind, während sich auch Jolies Bruder James Haven schon häufig um den Nachwuchs gekümmert hat. Mittlerweile gebe es zwei zusätzliche Nannys und Tutoren, berichtet „MailOnline“. Nachdem die Kinder bisher zu Hause unterrichtet worden seien, wolle Angelina Jolie nun die Älteren zur „Sozialisation“ in die Schule schicken. Ein wenig Normalität und Routine würde den Kindern der Jolie-Pitt Familie sicher nicht schaden.

Angelina Jolie hatte Anfang der Woche überraschend die Scheidung nach 12 gemeinsamen Jahren, zwei davon verheiratet, eingereicht. Grund dafür seien „unüberbrückbare Differenzen“ gewesen und Jolie habe die Entscheidung „zum Wohle der Familie“ getroffen. Die Schlagzeilen um angebliche Affären, heftige Streits und Anschuldigungen wegen Kindesmisshandlung überschlagen sich seitdem. HIER erfahrt ihr die bisher bekannten Details aus dem Scheidungsdrama von Brangelina.