Fans attackieren Sarah Lombardi: "Du raffst es echt nicht!"

Shitstorm nach Bild mi Sohn Alessio

28.09.2020 14:50 Uhr

Sarah Lombardi, 27, urlaubt aktuell mit Söhnchen Alessio, 5, und Freund Julian Büscher, 27, auf den Malediven. Mitten in der Corona-Krise haben viele Fans kein Verständnis dafür

Sarah Lombardi: Shitstorm bei Instagram

Sarah Lombardi teilte einen traumhaften Urlaubsschnappschuss mit ihren Fans! Auf dem Foto sitzt sie mit Söhnchen Alessio auf einem Stand-Up-Paddle-Board, im Hintergrund: Die Kulisse der Malediven. Die Sängerin kommentierte das Bild mit diesen Worten:

Ich möchte dir die Welt zeigen 🌍 🐠💛 so unendlich dankbar, das hier erleben zu dürfen - die Menschen hier sind total herzlich und wir fühlen uns sehr wohl - genießen jeden Moment.

 

 

Eigentlich eine tolle Momentaufnahme, doch die Fans kritisieren Sarah heftig für ihre Reise.

Mehr zu Sarah Lombardi:

Sarah Lombardi: Krasse Ansage

Sarah Lombardi: Große Sorge um Freund Julian

Sarah Lombardi über Ehe mit Pietro: DAS bereut sie wirklich

 

 

"Du raffst es nicht, Sarah"

Corona hat die Welt noch immer fest im Griff – die Zahlen steigen weiter. Dass Sarah Lombardi sich in der jetzigen Krise in den Flieger gesetzt hat, ist für viele User nicht nachvollziehbar. Bei Instagram attackieren sie die junge Mutter:

Finde ich absolut egoistisch in einer Zeit wie dieser um die Welt zu reisen. Klar kann man sagen, wir unterstützen die Unternehmer vor Ort, aber sie kann ja Geld spenden und nicht sich und andere gefährden. Ganz klar eine Fehlentscheidung.

Ganz schön mutig mit nem kleinen Kind auf die Malediven zu fliegen. Wir haben storniert,

Mitten in einer Pandemie mal um die halbe Welt in ein Risikogebiet fliegen ... Jedem das seine, allerdings sollte man als Influncer mit 1,5 Millionen Follower nicht vergessen, dass man auch eine gewisse Vorbildfunktion hat. Schade.

In diesen Zeiten auf die Malediven zu fliegen ...,

Du raffst es echt nicht, Sarah!

Eigentlich sollte man ein Vorbild sein, wenn man in der Öffentlichkeit steht.

Wie stehst du dazu? Gib deine Stimme in unserer Umfrage am Ende des Artikels ab.

Wie stehst du dazu?

%
0
%
0