Fran Drescher: Ihr Ehemann war bei ihrer Vergewaltigung dabei

Der "Die Nanny"-Star über die schlimmste Nacht ihres Lebens

10.02.2020 08:08 Uhr

In der Serie "Die Nanny" sorgte Fran Drescher, 62, in den Neunzigern für Lacher. Doch privat durchlebte sie traumatisierende Ereignisse: Die Comedy-Ikone wurde vergewaltigt - und ihr Ex-Ehemann war bei der schlimmen Tat im selben Raum.

Fran Drescher: Grausame Details zu ihrer Vergewaltigung

Es vergingen Jahre, bis Fran Drescher über die wohl schlimmsten Momente ihres Lebens sprechen konnte. 1985 wurde der "Die Nanny"-Star von zwei Einbrechern vergewaltigt. In Hollywood hatte sie zu dem Zeitpunkt schon ein wenig Bekanntheit erreicht. Im CNN-Interview gab sie jetzt ein weiteres schockierendes Detail preis: Ihr damaliger Ehemann Peter Marc Jacobsen, 62, war während der Tat anwesend.

Sie fesselten ihn und verbanden ihm die Augen,

so die Schauspielerin. Jacobsen hatte keine Wahl. Er musste die Vergewaltigung seiner Frau mit anhören.

Auch wenn das Paar sich 1996 nach Peters Outing trennte, sind sie bis heute gute Freunde. Vermutlich schweißte sie das grausame Ereignis nur noch mehr zusammen.

 

 

Fran Drescher: So überführte sie ihren Peiniger

Nachdem einer der Einbrecher Fran vergewaltigte, konnten die beiden Täter flüchten. Zunächst sah es so aus, als würden sie damit durchkommen. Doch dann konnte die Schauspielerin die Einbrecher bei den Ermittlungen der Polizei offenbar persönlich entlarven: "Weil ich ein fotografisches Gedächtnis habe, konnte ich den Ermittlern bei der Anfertigung des Phantombildes helfen." Ihr Vergewaltiger sitzt eine lebenslange Haftstrafe ab:

Er ist für immer weggesperrt.

Nach Jahren der Verarbeitung ist Fran nach eigener Aussage heute über die schlimme Nacht hinweg.

 

Embed from Getty Images

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Die Nanny"-Star Fran Drescher: Sex-Geständnis

„Die Nanny“ Fran Drescher: Dünn wegen brutaler Vergewaltigung!