Genervt von App-Käufen: Kanye West schimpft über Apps von Tochter North West

Der Papa lässt sich auf Twitter über Handyspiele aus

Eltern haben es manchmal nicht leicht! Das weiß auch Kanye West, 38, der sich nun auf Twitter über die lästigen App-Spielchen seiner Tochter North West, 2, aufregt. Dass bei bestimmten Spielen für Kinder immer wieder Anzeigen mit Kaufvorschlägen auftauchen, bringt den bald zweifachen Papa so richtig auf die Palme...

Kanye Wests Wutausbruch auf Twitter

Ein paar Schuhe hier, eine Reise dort oder etwa teure App-Extras - bei vielen Apps wird man ständig mit diversen Werbeanzeigen belästigt. Während Erwachsene die eingeblendeten Anzeigen einfach wegklicken, wissen Kinder gar nicht, warum ihr Spiel gerade unterbrochen wird. Kanye West kennt dieses Dilemma nur zu gut. Natürlich haben er und Kim Kardashian genug Geld, um sich all' die Einkäufe zu leisten. Doch zur Ruhe kommen die Eltern dadurch natürlich keineswegs.

Scheiß auf jede Spiele-Firma, die In-App-Käufe in Spiele für Kinder packt!!! Das macht gar keinen Sinn!!! Wir geben unserem Kind das iPad und alle fünf Minuten gibt es einen neuen Einkauf!!! ,

schimpft Kanye auf Twitter. Für seine Wutausbrüche auf Paparazzi ist Noris Vater ja bereits bekannt - doch offensichtlich regt sich der Rapper auch gerne über Kleinigkeiten auf.

Er ist genervt von North Wests Spiele-Apps

Wenn ein Spiel für ein zweijähriges Kind gemacht ist, dann erlaubt ihm einfach Spaß zu haben und gönnt den Eltern um Himmels Willen eine Pause! ,

heißt es weiter.

Wie wäre es denn damit, seiner kleinen Tochter einfach ein Buch in die Hand zu drücken anstatt des iPads? Dann würden ihm die lästigen Werbeanzeigen auch erspart bleiben.