George Clooney: Die Babys werden Briten

Seine Zwillinge werden Briten, die auch in Amerika und Italien leben

George Clooney, 55, wird demnächst Vater von Zwillingen. Der Schauspieler verriet in einem Interview nun, wo seine Babys geboren werden, wie es mit Namen aussieht und wie die Kids die ersten Jahre leben werden!

George Clooney plauderte mit "E! News" ganz offen über die Zwillinge und wie sie Großwerden sollen. Unter anderem sollen die Kinder zum Beispiel in London geboren werden, die Zeit danach soll die Familie wohl in ihrem Anwesen in Berkshire verbringen wollen. Bevor die Kleinen eingeschult werden, haben sie ein richtiges Jetset-Leben, wie der charismatische Schauspieler verriet: 

Nun haben wir die Chance, zwischen drei Ländern zu leben: Italien, Amerika und England. Wenn sie schulpflichtig werden, müssen wir uns für einen Ort entscheiden. In der Zwischenzeit werden wir abhängig von unseren Zeitplänen pendeln.

Die Clooney-Zwillinge werden die Welt sehen! 

Der Nachwuchs von Amal und George Clooney wird also schon in jungen Jahren so einiges erleben – da sind wir fast ein wenig neidisch. Aber immerhin sind die Menschenrechtsanwältin und der Schauspieler auch viel unterwegs und beschäftigt, da wollen sie natürlich möglichst viel Zeit mit den Zwillingen verbringen. Laut Cindy Crawford erwarten die beiden übrigens einen Jungen und ein Mädchen!

Und die Namen der Zwillinge werden...

George Clooney war die letzten Wochen vor allem aufgrund seiner abgemagerten Figur im Gespräch und weil er Amal "wahnsinnig" machen soll mit seiner Besorgnis um sie und die Kinder. Umso schöner ist es, ihn im Interview von einer entspannteren Seite zu erleben. Auch über mögliche Babynamen plaudert der charismatische Schauspieler, sie haben sich nämlich noch keine überlegt, wie er gesteht: "Nein, wir haben uns noch keine Namen ausgesucht." Keine Namen haben die Zwillinge vor allem auch, weil das Paar Sorge hat, dass sich sonst jeder in die Namensfindung einmischt.