"Geschmacklos": Melania Trump auf der mexikanischen "Vanity Fair"

Das Netz tobt über das Cover mit der Ehefrau des US-Präsidenten Donald Trump

Fast täglich schocken uns die Medien mit Berichten über den neuen US-Präsidenten Donald Trump, 70. Erst vor wenigen Tagen veranlasste der wohl umstrittenste Präsident ein Einreise-Verbot für Muslime, unter anderem aus dem Iran, Syrien und dem Irak. Nicht zu vergessen die Grenzmauer, die Trump zwischen Mexiko und den USA erbauen lassen wird. Angesichts dieser Ereignisse könnte das neue Cover der mexikanischen "Vanity Fair" wohl kaum provokanter sein: Ausgerechnet Ehefrau Melania Trump, 46, prangt auf der beliebten Zeitschrift - und das Netz tobt!

Große Aufregung über "Vanity Fair"-Cover

Echt jetzt? Wir sind wahrscheinlich nicht die einzigen, die nicht so wirklich wissen, was sie vom neuen Cover der mexikanischen "Vanity Fair" halten sollen. Breit grinsend protzt uns ausgerechnet Melania Trump, Ehefrau des neuen US-Präsidenten Donald Trump, von der Februar-Ausgabe der Zeitschrift entgegen. Zu sehen ist das slowenische Model, dass in die Kamera strahlt. Doch das ist noch lang nicht alles! Vor ihr steht eine Schüssel mit Juwelen, die Melania wie Spaghetti auf einer Gabel aufdreht:

 

Melania Trump protzt, das Netz tobt!

Ehm, wie bitte? Da erklärt es sich ja fast von selbst, dass das Cover angesichts des angespannten Verhältnisses zwischen Mexiko und den USA für eine Menge Aufsehen, vor allem aber Empörung sorgt. Kurz zur Erinnerung: Erst vor wenigen Tagen veranlasste Ehemann Donald Trump tatsächlich den Bau einer Grenzmauer zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten, um illegalen Einwanderern vorzubeugen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, fordert der US-Präsident tatsächlich auch noch, dass die mexikanische Regierung die Mauer bezahlt. Eine Absurdität, die wohl kaum zu überbieten ist.

Logisch, dass die neue First Lady auf dem Cover einer mexikanischen Zeitung nicht gerade für Begeisterung sorgt - ganz im Gegenteil, denn das Timing könnte derzeit wohl kaum unpassender sein! Im Netz überschlagen sich die Negativ-Kommentare zu dem Melania-Cover. Viele verstehen nicht, warum ausgerechnet die 46-Jährige auf der mexikanischen Ausgabe der "Vanity Fair" prangt, andere finden das Cover einfach nur "geschmacklos" und "erniedrigend". Vor allem die dargestellte Szene finden viele unangebracht und protzig, da in großen Teilen Mexikos bittere Armut herrscht.

Nichts spricht so sehr für 'das ganz normale Volk', wie Juwelen aus einer Schüssel zu essen.

 

 

Das ist auf so viele Arten falsch! WARUM isst Melania Trump Juwelen aus einer Schüssel? - Auf dem mexikanischen Cover der 'Vanity Fair'

 

 

 

Melania Trump auf dem Cover der mexikanischen 'Vanity Fair'. Ernsthaft? Könnte diese Darstellung noch geschmackloser sein?

 

 

So und ähnlich lauten die Reaktionen zu dem fragwürdigen Cover.

Wie die "Frankfurter Allgemein" berichtete, soll sich die "Vanity Fair" bereits zu der Cover-Auswahl geäußert haben. Demnach sei das Cover zu einem "schwierigen Moment" veröffentlicht worden! Wie wahr! Was denkt ihr über das Cover? Stimmt unten ab!

Was denkst du über das Cover der mexikanischen "Vanity Fair" mit Melania Tump?

%
0
%
0