Geschockt oder belustigt? So reagiert Maria Yotta auf erneute Trennung ihres Ex!

Nach vier Wochen verkündeten Bastian Yotta und Sandra Luesse ihr Liebes-Aus

"Sie ist die Liebe meines Lebens" hatte Bastian Yotta zu Beginn seiner Liaison mit Sandra Luesse gesagt. Nach vier Wochen war aber bereits Schluss bei dem "Geissens"-Nachfolger und seiner Model-Freundin. Grund genug für Ex-Frau Maria Yotta, sich über das ehemalige Möchtegern-Traumpaar zu ergötzen. Im Interview mit der "Bild" erklärte die 29-Jährige, wie sie zu der Trennung der beiden steht.

Maria Yotta: "Ich hätte ihnen sechs Monate gegeben"

Ich habe das alles als sehr unterhaltsam empfunden. Ich war überrascht, dass seine Liebe des Lebens nur vier Wochen hielt. Ich hätte ihnen schon sechs Monate gegeben , 

erklärte Maria ironisch. Wochenlang veröffentlichten Bastian und Sandra Pärchen-Schnappschüsse und gestanden im Netz ihre Gefühle. Um zu zeigen, wie ernst sie es miteinander meinen, ließen sie sich sogar gemeinsam ein Tattoo stechen. Doch so stark schien die Liebe dann doch nicht zu sein: Vor knapp einer Woche gaben die beiden via Facebook ihre Trennung bekannt. Offenbar haben sie sich zu schnell in die Beziehung gestürzt. Schließlich war Bastian kurz zuvor noch mit Maria zusammen. Aber die genießt unterdessen bereits ihr Single-Dasein. 

Maria Yotta ist "richtig froh, Single zu sein"

Ich bin richtig froh, Single zu sein. Ich bin frei, unabhängig und kann machen, was ich will. Ich möchte jetzt erst einmal alle Sachen machen, die MIR Spaß machen , 

gab Maria zu. Anstatt sich mit einem Mann herumzuplagen, der gar nicht zu ihr passt, hat sie nun eigene Pläne geschmiedet: Sie lernt Gitarre zu spielen, will in Miami Kite-surfen und die Welt bereisen. Das Single-Leben hat eben auch seine Vorzüge!