Gigi Hadids schweres Schicksal: Ihre Familie leidet an Lyme-Borreliose

Mutter Yolanda Foster, Schwester Bella und Bruder Anwar leiden an der Krankheit

Gigi Hadid kämpft mit einem schweren Schicksal. Als Gigi in einer TV-Show 25.000 Dollar gewinnt, bricht sie erstmals ihr Schweigen und spricht unter Tränen über Lyme-Borreliose. Ihre Mutter Yolanda Foster, Schwester Bella und Bruder Anwar hatten sich mit der Krankheit infiziert. Auch Bruder Anwar Hadid (2.v.l.) saß im Publikum der TV-Show und hatte angesichts Gigis bewegender Worten mit den Tränen zu kämpfen. Neben Mutter Yolanda und Schwester Bella leidet auch er an der tükischen Krankheit. Nur Gigi blieb von der schlimmen Krankheit verschont. Mama Yolanda offenbarte erst letztes Jahr, dass sie, ihre Tochter Bella und Sohn Anwar an Borreliose erkankt sind. Regelmäßig hält sie ihre Fans über ihren Zustand auf dem Laufenden.

Für Supermodel Gigi Hadid, 20, könnte es derzeit eigentlich nicht besser laufen. Erst letztes Jahr erfüllte sich mit ihrem Walk auf der „Victoria’s Secret“-Show ein ganz persönlicher Traum des jungen Models und auch privat könnte es wohl derzeit nicht besser laufen, denn seit einigen Monaten datet sie den ehemaligen One-Direction-Hottie Zayn Malik, 23, ist sogar in seinem neusten Musikvideo zu "Pillowtalk" zu sehen. Doch kaum jemand ahnt, dass hinter der schönen Fassade ein schweres Schicksal steckt ...
 

Schweres Schicksal

Supermodel Gigi Hadid lebt wohl das Leben, was sich hunderte von jungen Frauen nur erträumen. Doch hinter dem erfolgreichen Model steckt eine besorgte junge Frau. Vor wenigen Tagen nahm die 20-Jährige an der amerikanischen TV-Koch-Show "Masterchef Celebrity Showdown" teil , belegte den ersten Platz und gewann 25.000 Dollar für einen guten Zweck. Das erspielte Geld spendete sie an eine Stiftung, die sich mit der Forschung nach einem Heilmittel für Borreliose-Patienten beschäftigt.

Damit brach das Supermodel erstmals ihr Schweigen zu dem schweren Schicksal ihrer Familie. Unter Tränen erklärt die schöne Blondine:

Ich werde das Geld an die ‚Global Lyme Alliance‘,  spenden, weil meine Mama, meine Schwester und mein Bruder sich alle mit Lyme-Borreliose infiziert haben,

erzählt Gigi tapfer und schluckt.

So viele Menschen wissen nicht, was Lyme-Borreliose ist und über die große Gefahr, von einem Insekt gebissen zu werden. Deswegen können wir mit 25.000 Dollar helfen und vielleicht ein Heilmittel zu finden,

offenbart sich die 20-Jährige unter Tränen weiter. Auch ihr Bruder Anwar kämpft im Publikum mit seinen Emotionen.

Diagnose Lyme-Borreliose

Das Publikum und auch das Moderatoren-Team zeigen sich angesichts Gigis mutiger Rede begeistert. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Krankheit in der Familie von Gigi Hadid: Bei Mutter Yolanda Foster, Schwester Bella Hadid und Bruder Anwar Hadid wurde 2012 chronische Lyme-Borreliose diagnostiziert.

Lyme-Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die in der Regel durch den Biss infizierter Zecken übertragen wird. Die Krankheit ist besonders tükisch, da sie oft erst Jahre nach der Infektion diagnostiziert wird. Sie geht mit schweren Erschöpfungszuständen, Kopf-, Nacken- und Halsschmerzen, hohem Fieber, starken Gelenkschmerzen und sogar Lähmungserscheinungen einher und soll nicht heilbar sein.

Gigi blieb zwar von der schlimmen Krankheit verschont, kämpft aber für die Gesundheit ihrer Familie. Wir sind beeindruckt!

Seht hier Gigis bewegende Rede: