Gil Ofarim: Harmonie gespielt? Er packt über "Let's Dance" aus

"Der größte, hässlichste, schmutzigste Kampf, den ich je erlebt habe"

Harte Wort von Gil Ofarim, 38! Der "Let's Dance"-Sieger von 2017 offenbarte nun in einem Interview, dass es hinter den Kulissen der Tanzshow alles andere als harmonisch zugeht. 

Gil Ofarim: Heftige Anschuldigungen nach "Let's Dance"

Zur Zeit läuft die 14. Staffel von "Let's Dance" über die Bildschirme. Als Zuschauer hatte man bisher immer den Eindruck, dass sich alle Teilnehmer untereinander super verstehen und stets zusammenhalten. Gil Ofarim, der sich 2017 mit Profitänzerin Ekaterina Leonova den Tanzpokal sichern konnte, hat an seine Staffel jedoch ganz andere Erinnerungen. 

 

Embed from Getty Images

 

In der Bild-Live-Show "Stadt Land BILD" sprachen Gil, Alexander Klaws und Jasmin Wagner über ihre Erfahrungen. Dabei offenbarte der 38-Jährige, dass vor der Kamera immer alle super glücklich gewesen seien und sich als eine große Familie betitelt hätten. Hinter den Kulissen sei das jedoch nicht immer so gewesen.

Sobald die Kamera aus war, war das der größte, hässlichste, schmutzigste Kampf, den ich je erlebt habe. Ich habe die Sendung geliebt fürs Tanzen, für das ganze mediale, pressetechnische Drumherum nicht wirklich.

Mehr zu "Let's Dance":

 

"Es ist wirklich ein Zusammenhalt da"

Alexander Klaws, der "Let's Dance" 2014 gewann, hat dagegen nur positive Erfahrungen in der RTL-Show gesammelt. "Bei uns war es so, dass wir alle total eng miteinander waren, einfach Spaß hatten, uns selber auch nicht so ernst genommen haben", erinnerte sich der Ex-DSDS-Sieger.

 

Embed from Getty Images

 

Natürlich müsse man Glück mit den Cast haben, "aber es ist wirklich ein Zusammenhalt da", betont der Musical-Darsteller.