"Global Gladiators": Pietro Lombardi und Larissa Marolt in Afrika

ProSieben schickt Promis in neuer Show auf eine Reise quer durch die Wüste

Pietro Lombardi zieht es nach Afrika! Vom Laufsteg in die Wüste: Model Larissa Marolt möchte Auch die ehemalige Torhüterin und Fußball-Weltmeisterin Nadine Angerer geht in den Container. Der ehemalige Torjäger Ulf Kirsten quält sich bei ProSieben durch Namibia.

Promis, die in einer TV-Show auf engem Raum zusammenhocken? Das kennen wir doch irgendwoher. Die neue ProSieben-Show "Global Gladiators" setzt auf das altbewährte Konzept und schickt acht deutsche Stars und Sternchen in die Wüste! Dabei müssen natürlich Challenges gewonnen werden. Mit dabei: Sänger Pietro Lombardi, 24, und Model Larissa Marolt, 24.

"Global Gladiators": Stars und Sternchen in Afrika

Wie ProSieben enthüllt hat, werden die Promis bei "Global Gladiators" in einem Frachtcontainer durch Namibia gefahren und müssen bei ihren Stopps in "Gladiatorenkämpfen" antreten, was auch den Namen der Show erklärt. Es wird zwei Teams geben, die gegeneinander kämpfen. Das Besondere: Wer rausfliegt, entscheiden nicht die Zuschauer, sondern die Promis selbst! Das Team, das eine Challenge verliert, muss einen Kandidaten rauswählen. Blank liegende Nerven sind da vorprogrammiert.

Auch der restliche Trip hat mit Luxus nichts gemein: Der Frachtcontainer, in dem die Promis transportiert werden, hat keine Fenster und die Betten bestehen aus 70 cm breiten Pritschen. Gemütlich geht anders!

Pietro Lombardi ist dabei

Die Frage, die natürlich am meisten interessiert, ist: Wer wird in die Wüste geschickt? Bestätigt sind bis jetzt nur vier der acht Promi-Kandidaten. Neben Sänger Pietro Lombardi und Model Larissa Marolt gehen auch die ehemalige Fußballerin des Jahres, Nadine Angerer, 38, und Ex-Fußballer Ulf Kirsten, 51, in den Container.

Zumindest eine von ihnen hat schon Erfahrung mit TV-Shows an entlegenen Orten und nervenaufreibenden Challenges: Larissa Marolt hat nach ihrer Teilnahme bei "Germany's next Topmodel" auch beim Dschungelcamp mitgemacht. Dort hatte sie sich vor allem dadurch hervorgetan, von den Zuschauern ganze acht Mal hintereinander in die Dschungelprüfung gewählt zu werden.

Noch bis Mitte Februar wird gedreht, im Frühjahr soll die Sendung auf ProSieben zu sehen sein.