GNTM: Das traurige Leben von Jasmin

Die Vergangenheit der "Prügel-Kandidatin" war alles andere als einfach

Spätestens nach der diesjährigen Nackt-Ausgabe von GNTM ist klar, dass Jasmin, 18, es im Leben nicht immer leicht hatte. Auch wegen ihrer dunklen Vergangenheit fiel es Heidi Klum, 45, sichtlich schwer, das Mädchen nach dem Prügel-Skandal in der letzten Folge gehen zu lassen. Alles, was wir über Joys Vergangenheit wissen:

GNTM-Jasmin: Von Anfang verhasst

Schon in den ersten Folgen der Sendung machte sich Jasmin, auch genannt "Joy", weder bei ihren Mitstreiterinnnen noch bei dem TV-Publikum besonders beliebt. Sie schien nicht in der Lage, sich zu konzenterieren, erbrachte dauernd schlechte Leistungen und wirkte gelangweilt - und trotzdem ließ Heidi Klum sie Woche für Woche eine Runde weiter.

Geht gar nicht. Diese Jasmin, Joy oder wie auch immer, ist schrecklich. Vom Benehmen her und auch von der Leitsung,

schreibt ein User. Und auch die anderen Kandidatinnen sind genervt, haben ständig Zoff mit Jasmin. Die 18-Jährige bleibt lieber für sich, hat keine Bezugsperson unter den Mädels.

Sind wir hier bei Germany's Next Best Friend, oder was,

kommentiert sie die Anfeindungen von Theresia und Co. Doch lässt Jasmin die Situation wirklich so kalt, wie sie behauptet?

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Löwenmähne! 🦁 #gntm #Umstyling 📷 @instamaxmonty

Ein Beitrag geteilt von Jasmin (@jasmin.gntm.2019) am

 

Heidi Klum blickt hinter die Fassade

Trotz ihrer Unprofessionalität bei den Fotoshootings und Catwalks befördert Model-Mama Heidi Klum Jasmin immer wieder in die nächste Runde.

Du bist ein Rohdiamant,

rechtfertigt sie ihre Entscheidung, fordert die 18-Jährige wiederholt auf, endlich aus sich herauszukommen. Schnell wird jedoch klar, dass das nicht der einzige Grund ist, aus dem Heidi Jasmin bevorzugt ...

Jasmin fehlt wegen eines Vorfalls zuhause

Als es für die Mädels endlich nach Los Angeles geht, kommt Jasmin nach und verpasst die erste Entscheidung. Ungerecht, finden die anderen Kandidatinnen und zwingen Jasmin, in der Model-Villa auf der Couch zu schlafen. Auf die Frage, was denn zu Hause so wichtig gewesen wäre, dass sie eine ganze Woche der Show einfach versäumt, sagt sie nur:

Ich musste noch was erledigen.

Mehr will Jasmin nicht über ihr Privatleben bekanntgeben, das ganze sei "ihre Sache". Auffällig ist jedoch, dass Heidi sie immer wieder beiseite nimmt, sich nach ihrer Situation erkundigt und ihr mitfühlende Blicke schenkt. Die vierfach-Mama macht sich offenbar große Sorgen um Jasmin. So interessiert am Wohlbefinden einer Kandidatin hatte sie sich selten gezeigt. Die Zuschauer bekommen schnell den Eindruck, dass Heidi dem Mädchen aus ihrer Lebenssituation in Deutschland heraushelfen will.

 

 

GNTM: Tränen beim Nackt-Shooting

In der gestrigen Ausgabe von GNTM sehen wir das erste Mal, wie Jasmins harte Fassade bröckelt. Schon beim Gedanken an das Nackt-Shooting kommen ihr die Tränen. Sie wirkt verletzlich.

Nee, ich freue mich nicht drauf, überhaupt nicht, nicht mal ein bisschen,

sagt sie. "Du siehst, jeder guckt dich an und dann noch hübsche Mädels mit wunderschönen Körpern, dann kannst du davon auch eingeschüchtert werden." Die sonst so taffe Frankfurterin wirkt zum ersten Mal verunsichert. Sie scheint sich für ihren Körper zu schämen. Den Bademantel will sie gar nicht ausziehen, als sie an der Reihe ist. Könnte dieses Verhalten ein Hinweis darauf sein, was sie vor GNTM Schlimmes erlebt hat?

 

 

Heidi Klum: "Sie lacht, weil sie traurig ist"

Bei der Entscheidung eskalierte die Situation dann. Jasmin und die 17-jährige Lena konnten Heidi Klum und Gast-Juror Rankin nicht überzeugen und wackelten. Jasmin, die sich schon beim Nacktshooting sehr emotional gezeigt hat, wirkte auch nach ihrem Walk wieder sehr zerbrechlich. Nach der Kritik des Fotografen begann sie, gleichzeitig zu lachen und zu weinen, schien ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle zu haben.

 

©ProSieben

Ich glaube, sie ist durcheinander. Und wahrscheinlich lacht sie, weil sie ziemlich traurig ist. (...) Ich weiß, dass sie auch weich da drin ist und verletzlich und ich glaube auch, dass sie noch verletzlicher ist als die anderen Mädchen,

so Heidi. Hinter den Kulissen flogen währenddessen die Fetzen.

Lachst du oder heulst du?

fragte Lena, als Jasmin ohne Foto zu den anderen zurückkehrte.Diese rastet daraufhin völlig aus. Die beiden schreien sich gegenseitig an, bis Jasmin schließlich auf das andere Mädchen losgeht, sie schlägt und ihr die Extensions herausreißt.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ihr habt ja gestern schon mein Behind the scenes-Bild gesehen, hier ist das Shootingbild von @rankinarchive 🐶😊❤️

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lena.gntm.2019) am

 

Melissa über Jasmin: "Schockierende Ausschnitte über ihr Leben"

"Jasmin hat uns schon Ausschnitte über ihr Leben gegeben", wagt sich Kandidatin Melissa an einen Erklärungsversuch, "und für uns war das schockierend. Und es hat für mich auch gezeigt, sie ist ein gutes Mädchen. Aber dort, wo sie herkommt und die Dinge, die passiert sind, da wundert es einen nicht, wenn 5 Minuten am Tag mal Rambazamba vielleicht ist."

Nach der Auseinandersetzung ist sich auch Melissa unsicher, was Joys Verhalten betrifft: "Dann bin ich natürlich auch kein Ansprechpartner mehr oder keine Stütze mehr, aber ich sehe irgendwo immer ein Fünkchen was Gutes. Und sie ist von der Person her eigentlich was Gutes. Man weiß nicht, wo sie herkommt, man weiß nicht, warum sie ab und zu so crazy ist."

 

 

Heidi wurde sofort in den Backstage-Bereich gerufen, um die Situation zu entschärfen. Nach einer kurzen Umarmung für Lena suchte sie das Gespräch mit Jasmin.

Du weißt, ich kann dich so nicht weiterlassen,

erklärte sie und man merkte, wie schwer es ihr fiel, die 18-Jährige wegzuschicken.

©ProSieben

Jasmin habe die Chance, ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen und etwas aus sich zu machen, nicht genutzt. Heidi gab auch zu, Jasmin weitergelassen zu haben, weil sie ihr helfen wollte. "Es gibt Regeln in einer Gesellschaft. Man kann sich mit Worten schlagen, aber man kann sich nicht mit Händen schlagen. Das darf man nicht machen", gibt sie ihr noch mit auf den Weg. Jasmin musste nach der Folge sofort zurück nach Hause.

Sie wurde rausgeschmissen und weggebracht. Wir durften erst mit Verzögerung wieder in die Villa, damit wir auf keinen Fall noch einmal auf sie treffen,

berichtet Kandidatin Theresia gegenüber "Bunte"

Bleibt zu hoffen, dass die 18-Jährige nun allein die Kurve kriegt und die Kraft findet, ihr Leben zum Besseren zu ändern.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

GNTM: Nackt-Skandal!

Jasmins GNTM-Prügel-Eklat - Augenzeugin: "Blutrünstige Hyänen"

Themen