GNTM-Enisa Bukvic: Abrechnung mit der Show

"Ich denke, das ist nichts für kleinere Mädchen"

Enisa Bukvic, 24, wollte sich in diesem Jahr die GNTM-Krone schnappen, doch ihr wurde alles zu viel und sie warf freiwillig das Model-Handtuch. Jetzt rechnet sie mit der Castingshow ab!

GNTM: Nichts für junge Mädchen!

Enisa ist bildhübsch, hat Modelerfahrung, einen berühmten Freund und über eine halbe Million Follower im Rücken. Damit hatte Enisa in der diesjährigen "Germany’s next Topmodel"-Staffel die besten Voraussetzungen, sich die begehrte Krone zu schnappen. Doch dem Nachwuchsmodel wurde die Dauerbeobachtung zu viel und das Heimweh wurde von Tag zu Tag schlimmer.

Mir geht es wirklich schnell und ich brauche dich jetzt,

sagte sie unter Tränen zu ihrer großen Liebe Simon Desue. Nach dem Gefühlsausbruch packte Enisa ihre Sachen und brach das GNTM-Abenteuer ab. Über die konkreten Gründe schweigt sie bis heute. Ihre Entscheidung hat sie jedoch nie bereut. Für junge Mädchen, die vom großen Laufsteg träumen, hat Enisa einen großen Tipp: Finger weg von Heidi Klums Show …

 

Enisa Bukvic: "Man muss wirklich stark sein"

Auch wenn jeder Charakter anders ist und Enisa nah am Wasser gebaut war, glaubt sie nicht, dass GNTM generell etwas für Teenies ist.

Ich denke, das ist nichts für kleinere Mädchen. Man muss wirklich stark sein. Das ist wirklich nichts für Jüngere. Alles über 20 Jahre wäre gut,

plauderte Enisa im Interview mit "Promiflash" aus.

 

 

Der Druck sei einfach immens hoch.

Du bekommst Kommentare und Kritik und wenn man jung ist, kann man da nicht immer so gut mit umgehen.

Enisa ist wohl das beste Beispiel dafür. Jedes Mädchen, das sich bei GNTM bewirbt, muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Ist das zu früh? Gib deine Stimme in unserer Umfrage ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

GNTM-Sayana: Bittere Abrechnung mit Simone

Simone Kowalski: Eklat auf der Berlin Fashion Week

Sollten sich Mädels schon mit 16 bei GNTM bewerben können?

%
0
%
0
Themen