GNTM-Insider packen aus: So schlimm ist das Figur-Mobbing wirklich

Dünn gegen kurvig: Hinter den Kulissen von Heidi Klums Show tobt offenbar ein fieser Zickenkrieg

Dünn gegen kurvig! Heidi Klum (89-65-92) befeuert den Zicken-Zoff zusätzlich. Gezielt oder unbewusst? Kandidatin Pia (r.) entspricht mit ihrer kurvigen Figur nicht den bisherigen GNTM-Standards und wird deshalb angeblich gemobbt.  Vom Kurven-Trend ist bei Kandidatin Jennifer wenig zu sehen. 

Für diese GNTM-Revolution ließ sich Heidi Klum, 44, feiern: In der aktuellen Staffel bekommen auch Kandidatinnen eine Chance, die keine klassischen Modelmaße haben. Doch hinter den Kulissen der Castingshow weht ein ganz anderer Wind, wie OK! von Show-Insidern erfuhr ...

Heidi Klum: GNTM-Revolution mit Curvy Models

Mädchen mit Kurven sind jetzt in der Fashion-Industrie gefragt. (...) Das  finde ich natürlich super!,

betont die Model-Mama, der in den vergangenen Jahren immer wieder vorgeworfen wurde, mit ihren dürren GNTM-Models ein falsches Schönheitsideal zu predigen und vor allem junge Zuschauerinnen in den Magerwahn zu treiben. Eigentlich lobenswerte Veränderungen von Heidi und ihrem Team.

OK! erfuhr: Es wird gezickt, gelästert und gemobbt!

Doch ausgerechnet bei den Kandidatinnen soll es überhaupt nicht gut ankommen, dass mit Sarah, 18, und Pia, 22, auch zwei Curvy Models in der Show mitmachen!

 

 

 

 

Wie OK! aus dem Umfeld der Produktion erfuhr, wird hinter den Kulissen ordentlich gezickt, gelästert und gemobbt!

Viele der Mädchen sind eifersüchtig auf Sarah und Pia. Sie haben das Gefühl, dass Heidi die beiden bevorzugt, um der Show ein besseres Image zu verpassen,

berichtet eine Insiderin.

Sie würden es öffentlich zwar nie zugeben, aber die meisten der dünnen Kandidatinnen sind der Meinung, dass so kurvige Mädels nichts bei GNTM zu suchen haben, weil sie im Model-Business ohnehin kaum Chancen hätten.

Leonie packt aus: "Am Set hießen sie Ugly Models"

Und diese Ablehnung kriegen die beiden kurvigen Konkurrentinnen wohl auch deutlich zu spüren. Kandidatin Leonie, 19, deckt auf, wie es Backstage gegen die dralleren Mitstreiterinnen geätzt wird: „Am Set hießen sie Ugly Models“, sagt die inzwischen Ausgeschiedene. Wie bitte?! Der Model-Nachwuchs soll die rundlichere Konkurrenz als hässlich verhöhnt haben? Ja, betont zumindest Leonie: „Das war ein offizieller Begriff.“

Set-Insiderin: "Das Verhältnis zwischen dünnen und kurvigen Kandidatinnen stimmt einfach nicht"

Da verwundert es kaum noch, dass Sarah beim Oben-ohne-Shooting wegen ihres Körperbaus in Tränen ausbrach: „Ich finde mich eigentlich schrecklich“, weinte der Wuschelkopf verzweifelt. Angesichts solch krasser Sprüche verständlich. Erst recht, weil die klapperdürre Fraktion extrem in der Überzahl ist!

Wenn man bei GNTM wirklich auch kurvigen Mädchen eine Chance geben will, warum sind es dann nur so wenige. Das Verhältnis zwischen dünnen und kurvigen Kandidatinnen stimmt einfach nicht,

erklärt die Set-Insiderin. „Ich bin mir sicher, dass am Ende ein sehr dünnes Mädchen gewinnen wird.“ 

Demütigung am Set: Ian Rankin verglich Pia mit einem Walross!

Auch viele Zuschauer werden das Gefühl nicht los, dass Sarah und Pia von Heidi & Co. nur vorgeführt und ständig auf ihre Extra-Kilos reduziert werden. Als Pia im knappen Bikini aus den Fluten stieg, ahmte Fotograf und Gast-Juror Rankin, 51, die Flossenbewegungen eines schwergewichtigen Meeresbewohners nach. Scheinbar eine Anspielung auf ein Walross, dem die Blondine wohl in seinen Augen ähnelte.

 

 

Geht’s noch demütigender? Welch fiese Häme von höchster Stelle! Dabei trägt die schöne Münchnerin gerade mal Kleidergröße 36/38 – sieht so ein Mollig-Model aus? Für Heidi offensichtlich ja. Die Model-Mama hat kaum mehr auf den Rippen als das Gros ihrer Schützlinge, dennoch sülzt sie ihre Vorzeige-Moppelchen mit klebrigen Komplimenten zu. „Soooo mutig“, lobte sie eine Kandidatin für ihr Shooting am Strand, einer anderen jubelte sie zu: „Ich liebe deine Kurven!“

Provoziert Heidi Klum den Zickenkrieg?

Nun könnte man denken: ist doch nett! Vor allem die häufig unsicher wirkende Sarah hat schließlich etwas Support nötig. Doch: Heidis einseitige Unterstützung beschwört natürlich gleichzeitig den Unmut und Neid der Hungerhaken herauf. Provoziert die 44-Jährige mit dieser Masche ganz bewusst einen Zickenkrieg?

Der plötzliche Kurven-Hype sorgt laut OK!-Insidern nämlich für Verunsicherung bei den Kandidatinnen, denn auf den Dünnen lastet der Figur-Druck weiterhin schwer. Bei vielen dürfte noch Heidis Kritik der letzten Staffeln in den Ohren klingeln: „Deine Hüften sind zu breit“, nörgelte sie. Oder: „Das darf nicht so schwabbelig weich sein, das muss alles tipptopp in shape sein!“ Auch Heidis Gemecker in der ersten Folge, dass ein Busen beim Laufen nicht wackeln dürfte, lässt durchblicken, dass Pölsterchen eben nur bei den Ausnahmefällen en vogue sind.

 

 

Es herrscht Mobbing-Alarmstufe Rot!

Angesichts solch unterschiedlicher Behandlung nimmt unter den Mädchen der Frust verständlicherweise immer mehr zu. Auf beiden Seiten liegen die Nerven blank. Es herrscht Mobbing-Alarmstufe Rot! Womöglich ist Heidi gar nicht bewusst, wie viel Streit und Spannungen all das schürt. „Nach zwölf Staffeln GNTM dürfte Heidi genau wissen, wie ihre Mädchen so ticken“, erklärt die Insiderin.

Und Heidi weiß auch, welche Knöpfe sie bei ihnen drücken muss, damit es Streit, Gezicke und Tränen gibt!

Text: Bea Peters

Die ganze Geschichte samt Heidis komischer Verwandlung, Body-Bashing um Lisa und der miesen Läster-Attacke von Catwalk-Trainer Papis Loveday liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 28. Februar, im Handel!

 

 

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Glaubst du auch, dass bei GNTM dünn gegen kurvig kämpft?

%
0
%
0