"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Schock-Nachricht im Krankenhaus

Die Auswanderin muss erneut operiert werden

Kürzlich schien es "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Holz, 35, nach ihrer Krebs-Diagnose endlich besser zu gehen – jetzt muss sie erneut operiert werden.

"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: Therapie nach Krebsdiagnose

Vor einigen Monaten wurde bei der "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Holz Gebärmutterhalskrebs in einem fortgeschrittenen Stadium festgestellt.

Mittlerweile wurde der Tumor, den Julia auf den Namen "Herbert" taufte, in einer aufwendigen OP in Berlin entfernt – hierfür reiste die Auswanderin von ihrer geliebten Insel Mallorca in die Hauptstadt von Deutschland. In der Charité musste sich die 35-Jährige dann nicht nur einer Chemo-, sondern auch einer Bestrahlungstherapie unterziehen. Mitte Oktober verkündete Julia dann stolz via Instagram: 

Ich bin Rezidivfrei (Krebsfrei für mich)! Mein Arzt meint, dass man das so nicht sagt und er hat ja recht, aber ich finde es hört sich einfach besser an für mich.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

"Goodbye Deutschland"-Julia Holz: "Immer so ein bescheuertes Gefühl"

Eigentlich gute Neuigkeiten, doch schon vor Kurzem betonte die TV-Auswanderin"Leider ist gesund so ein Wort. Und leider bin ich das noch lange nicht. Erst mal habe ich ja noch fünf Jahre vor mir, wo ich alle drei bis fünf Monate bangen muss. Und das Ganze, was ich die letzten Monate erlebt habe, hat sehr an meinem Körper gezerrt. Auch wenn ich das nicht immer zeige und sage, weil ich das manchmal gerne überspiele und selber nicht wahrhaben will."

Und tatsächlich: Vor einigen Tagen teilte Julia mit, dass sie erneut operiert werden müsse. Der Grund: Im Bereich ihrer Narbe habe sich ein Bruch gebildet, der zu starken Schmerzen führte. Via Instagram erklärte Julia vor der OP Genaueres zu dem Eingriff: "Weil viele gefragt haben, das ist wegen der Narbe passiert, ein Narbenbruch. Und jetzt guckt mein Darm aus dem Bauch. In dieser OP wird mir jetzt ein Netz eingelegt, dass der Darm nicht mehr rausrutschen kann." 

Kurz vor dem Eingriff meldete sich die TV-Auswanderin jetzt bei ihren Followern und betonte: "Ich bin todmüde, ich hab so schlecht geschlafen (...). Mein Bauch explodiert, ich bin so aufgeregt (...), das ist immer so ein bescheuertes Gefühl. Ich hoffe, dass das erst mal die letzte OP war."  Wann sich Julia Holz nach der OP zurückmeldet, bleibt abzuwarten.

Verwendete Quelle: Instagram

Verfolgst du Julia Holz via Instagram?

%
0
%
0