"Goodbye Deutschland": Steht dieses Paar vor den Scherben seiner Existenz?

Für Matthias und Friedrich läuft ihr Neuanfang nicht nach Plan

Sie stehen vor den Scherben ihrer Existenz: Platzt bei "Goodbye Deutschland"-Paar Matthias und Friedrich nun der Traum von einem Leben im Ausland?

  • Das "Goodbye Deutschland"-Paar Friedrich und Matthias hat eine harte Zeit hinter sich
  • In der französischen Provence wollte sich das Paar ein neues Leben aufbauen
  • Doch auch hier warteten einige Herausforderungen auf die beiden

"Goodbye Deutschland": Harte Vergangenheit

2021 ließen Matthias Müller und Friedrich Backe ihr Leben in Deutschland hinter sich und wanderten mit Sack und Pack nach Frankreich aus, um ihren großen Traum von einem Leben in der Provence zu verwirklichen. Begleiten ließ sich das Paar dabei von "Goodbye Deutschland".

Doch nicht nur ihr Wunsch nach einem Leben in der Sonne führte dem Entschluss, auszuwandern, sondern vor allem auch ihre Vergangenheit, in der das Paar sage und schreibe 500.000 Euro verlor!

 

"Goodbye Deutschland"-Matthias: "Ich drehe dir den Hals um"

Das "Goodbye Deutschland"-Paar verdiente damals mit einem eigenen Küchenstudio viel Geld, sodass sich Matthias und Friedrich kurzerhand dazu entschieden, ein weiteres Studio aufzumachen, doch ein Mitarbeiter meinte es offenbar nicht gut mit dem Paar. Der soll die Küchen nämlich zu einem günstigeren Preis verkauft haben, um sich Geld in die eigene Tasche stecken zu können. Das hatte immense Schulden für das "Goodbye Deutschland"-Paar zur Folge - von denen Matthias allerdings lange nichts wusste! Ganze zwei Jahre lang verheimlichte Friedrich die Geldprobleme vor seinem Liebsten:

Ich war nicht regelmäßig im Laden und habe es vor ihm ein bisschen verheimlicht und geheim gehalten. Habe es versucht, mehr oder weniger, selber wieder hinzubiegen - hat dann leider nicht funktioniert,

so Friedrich im Gespräch mit VOX.

Als die Wahrheit dann ans Licht kam, sei dies ein riesiger Schock für Matthias gewesen: "Mit Sicherheit kam irgendwann der Gedanke: 'Ich drehe dir den Hals um, warum hast du nicht früher was gesagt?' Hätte er vielleicht ein Jahr vorher was zu mir gesagt, dann hätte ich vielleicht eher die Chance gehabt, noch was umzudrehen", so der "Goodbye Deutschland"-Darsteller.

 

"Goodbye Deutschland": Platzt ihr Auswanderer-Traum?

Nachdem das Paar Insolvenz angemeldet und die Lebensversicherung gekündigt hatte, wagte es im Frühjahr 2021 dann einen Neuanfang in Frankreich - doch ihr Auswanderer-Traum wurde mächtig auf die Probe gestellt. Denn: Das Paar kaufte sich für 700.000 Euro ein altes Bauernhaus, welches die beiden als Gästehaus umbauen wollten. Doch der Vormieter hatte Matthias und Friedrich etliche Mängel verschwiegen, viele Reparaturarbeiten fielen an und die erhofften Urlauber blieben wegen der anhaltenden Corona-Pandemie aus.

Eine schwierige Situation für das "Goodbye Deutschland"-Paar. Doch Matthias und Friedrich denken offenbar nicht ans Aufgeben - im Gegenteil! Bleibt zu hoffen, dass sich für die Auswanderer am Ende doch noch alles zum Guten wendet.

"Goodbye Deutschland" läuft montags um 20:15 Uhr bei VOX und jederzeit bei RTL+.

Verwendete Quellen: "Goodbye Deutschland", extratipp.com

Mehr zu "Goodbye Deutschland" liest du hier:

"Goodbye Deutschland"-Peggy Jerofke: "Let's Dance"-Überraschung?

"Goodbye Deutschland": Todes-Drama auf Gran Canaria

"Goodbye Deutschland"-Caro & Andreas Robens: "Jeder geht getrennte Wege"

Schaust du "Goodbye Deutschland"?

%
0
%
0