„Grey’s Anatomy“ gewinnt „People’s Choice Award“

Der Grund warum nicht alle Schauspieler zur Preisverleihung kamen

Ein Teil des Casts schickte Grüße aus dem Krankenhaus per Instagram. Ein Teil vom Ellen Pompeo, besser bekannt als

Schon seit Jahren leiden und hoffen wir  zusammen mit „Meredith Grey“ und ihren Kollegen in Seattle. Nun sahnte die Arztserie auch beim „People’s Choice Award“ gestern Abend einen Preis ab, doch der komplette Cast nahm die Auszeichnung nicht entgegen. Den süßen Grund für die Abwesenheit von Giacomo Gianniotti konnte man vor wenigen Stunden auf Instagram sehen.

 

Grüße aus dem Krankenhaus

Als Ellen Pompeo, 46, den Fans besser bekannt als „Meredith Grey“, den Preis für die beste Drama-Serie entgegennahm fiel sofort auf, dass hier nicht der komplette Cast auf der Bühne stand. Giacomo Gianniotti, 26, der den Assistenzarzt „Andrew DeLuca“ bei „Grey’s Anatomy“ spielt, postete auf Instagram einen witzigen Schnappschuss, der den Grund für die Abwesenheit zeigte:

 

 

Es tut uns leid, dass wir  es nicht zum „People’s Choice Award“ geschafft haben, aber wir haben ein paar Freunde, die uns vertreten. Wir wünschten, wir könnten zusammen mit euch dort sein. Viel Liebe vom Rest von uns hier bei der Arbeit!

Dazu fügte er ein paar witzige Hashtags an wie beispielsweise „Muss nur schnell das Baby hier herausbekommen“ oder „Bei der Arbeit hängen geblieben“. Mit auf dem Foto waren Stars aus der Serie wie Kevin McKidd, 42, der in der Serie den „Owen Hunt“ spielt, Jessica Capshaw, 39, die Fans als „Arizona Robbins“ bekannt ist sowie Jason George, 43, der bei „Grey’s Anatomy“ „Ben Warren“ verkörpert.

Schnappschuss mit Star-Besetzung

So ein Schnappschuss kann dann die Abwesenheit schon mal verzeihen.

Bleibt uns also nur noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch zum "People's Choice Award"!