"Grill den Henssler": Paul Panzer landet hinter Gittern!

Der Moderator will mit Mario Barth und Nina Moghaddam gegen Star-Koch Steffen Henssler gewinnen

Nina Moghaddam, Paul Panzer, Steffen Henssler und Mario Barth (von links) kochen um die Siegerprämie für einen guten Zweck. Können Paul Panzer, Mario Barth und Nina Moghaddam gewinnen?
Es geht in die zweite Runde der siebten Staffel für Steffen Henssler. Nachdem sich der Profi-Koch mit in der letzten Folge mit seinem Menü gegen die Promi-Konkurrenz durchsetzen konnte, wird er nun erneut herausgefordert. Die Moderatoren Nina Moghaddam, 36, Paul Panzer, 44, und Mario Barth, 43, haben mit ihrem Koch-Coach Frank Buchholz fleißig geübt und wollen ihre Kochkünste nun im Studio unter Beweis stellen. Doch eines verrät VOX vorweg: Paul Panzer wird hinter Gittern landen. Das hat sicher nichts Gutes zu bedeuten - oder?

Um das zu servieren, dazu braucht man Eier!

Neue Regeln, neue Jurymitglieder und ein neu eingerichtetes Studio sollten es Steffen Henssler schwerer machen, gegen die Hobby-Köche zu gewinnen. Werden Nina, Paul und Mario die ersten Promi-Sieger der neuen Staffel sein? Doch bereits beim ersten Gang gibt es einige Schwierigkeiten. Kein Wunder, dass die Jury von Paul Panzers Senfeiern am Ende nicht gerade begeistert ist.
Um das zu servieren, dazu braucht man Eier! ,
​kritisiert der österreichische Sommelier Gerhard Retter. Wie werden er, Foodbloggerin Hannah Schmitz und Manager Rainer Calmund die Vorspeise bewerten?

Warum landet Paul Panzer hinter Gittern?

Für den Hauptgang ist Nina Moghaddam zuständig. Mit "Entenbrust, Blumenkohl und Nougat" will sie die Kritiker beeindrucken. Bei der Nachspeise muss schließlich Mario Barth an den Herd. "Kaiserschmarrn mit Zwetschgen" klingt zwar relativ simpel - doch für einen ungeübten Koch kann das zu einer Herausforderung werden.
 
Warum Paul Panzer am Ende hinter Gittern landet und vor allem, welches Team den Wettbewerb für sich entscheidet, seht ihr heute Abend, 16. Oktober, um 20.15 Uhr auf VOX.