Große Sorge um die Frau von Oli P.: Wie schlecht geht es Pauline?

"Nach der OP dauert es ein Jahr, bis wir wirklich sicher sein können, dass Pauline geheilt ist"

Eigentlich sollte Oli P., 41, am Wochenende gemeinsam mit Ehefrau Pauline, 33, auf der Bühne stehen, doch ihre Gesundheit machte dem Paar ein Strich durch die Rechnung. Wie schlecht geht es ihr?

Oli P.: Liebeserklärung bei Instagram

"Auch in stürmischen Zeiten – Immer an deiner Seite", kommentierte Oli P. am 26. Februar ein Kuss-Pic am Strand mit seiner Frau Pauline. Wie schlecht es ihr zu dem Zeitpunkt schon ging, ahnten die Fans nicht. Am 13. März teilte der Sänger einen weiteren Schnappschuss mit seinen Fans. Auf dem Foto drückt er seiner Frau einen Kuss auf die Wange – Pauline ist deutlich anzusehen, dass es ihr schlecht geht.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Oli.P - Oli Petszokat (@oli.p_offiziell) am

 

Pauline geht es langsam besser. Hat natürlich nichts mit Corona zu tun,

so Oli. Was Pauline genau fehlt, ist unklar.


Royaler Glow: Herzogin Kate schwört auf Hagebuttenöl

Auch diese Themen könnten dich interessieren:

 

 

"Manchmal kann sie ein paar Stunden am Alltag teilnehmen"

Am Wochenende wollte Oli eigentlich mit seiner Frau in der ARD-Show "Schlagerlovestory.2020" auftreten, doch aus gesundheitlichen Gründen war dies nicht möglich. Wie die "Bild" berichtete, wurde Pauline im März operiert.

Nach der OP dauert es ein Jahr, bis wir wirklich sicher sein können, dass Pauline geheilt ist. Bis dahin möchten wir das nicht nach außen tragen. Sie hat die Operation gut überstanden und ist auf dem Weg der Besserung, aber eben noch nicht wieder bei 100 Prozent. Manchmal kann sie ein paar Stunden am Alltag teilnehmen und manchmal ist sie dazu noch zu schwach. Sie nimmt sich jetzt die Zeit, die sie braucht, um ganz gesund zu werden,

sagte der Musiker. In der Show betonte Oli, dass es seiner Pauline schon deutlich besser gehen würde. Wir wünschen dem Paar weiterhin viel Kraft.

Themen