Große Trauer bei John Kelly: Schwerer Schicksalsschlag!

Der Vater von Ehefrau Maite ist gestorben

Traurige Nachrichten von John Kelly: Gerade erst offenbarte der 53-Jährige, dass ein Zusammenbruch seiner Ehefrau Maite Itoiz, 45, der wahre Grund für sein überraschendes "Let’s Dance"-Aus war. Jetzt muss der Musiker einen schweren Schicksalsschlag verkraften …

Nach "Let's Dance"-Aus: John Kelly in Trauer

Es war ein riesiger Schock, als bekannt wurde, dass John Kelly nicht zu "Let’s Dance" zurückkehren wird. Ein Krankheitsfall in der Familie und "schwierige Verhältnisse" in seiner Wahl-Heimat Spanien seien der Grund dafür, dass sich der Musiker vom Tanzparkett verabschiedete.

Wenig später brach der 53-Jährige via "Instagram" sein Schweigen und offenbarte den wahren Grund für sein Aus. Mit einem emotionalen Statement berichtete er, dass es seiner Familie aktuell nicht gut gehe, seine Ehefrau habe einen "schlimmen Zusammenbruch" erlitten:

Sie versuchte ihre Probleme so gut es geht vor mir zu verbergen, damit ich mit der Show weitermache, doch ich drängte sie dazu, mir die Wahrheit zu sagen. Daraufhin kam für mich nur eines infrage: Umgehend nach Hause zu fliegen, um ihr in dieser schweren Zeit beizustehen.

Mehr zu John Kelly:

 

 

Sein Schwiegervater ist gestorben

Der Grund für den Zustand der 45-Jährigen: Die gesundheitlichen Probleme ihres Vaters, denn wie John Kelly weiter offenbarte, musste sein Schwiegervater vor einigen Wochen ins Krankenhaus gebracht werden. Doch sein Zustand besserte sich nicht: Maites Vater Carlos ist gestorben:

Meister Carlos Itoiz, der Vater meiner Frau, ist gestern Abend friedlich verstorben. Carlos, mögen dich die Engel der Musik jetzt in jene Sphären des großen Lichts führen, in denen nur die schönsten Klänge der Streicher herrschen. Mögest du eine wundervolle neue Reise vor dir beginnen und die Liebe immer dein Herz und deine Seele erobern, wohin du auch gehst,

so die emotionalen Worte des Musikers.

Weiter schrieb er: "Ich danke dir von Herzen für eine lange Liste wundervoller Dinge. Ich habe das Gefühl, dass wir uns auf einem zukünftigen Weg wiedersehen werden. Mit tiefer Liebe und Respekt." Hinzu fügte er ein symbolträchtiges Video, das seinen Schwiegervater zeigt, wie er in die Ferne geht.

 

Seine Frau Maite wandte sich mit rührenden Abschiedszeilen an ihre Fans: "Daddy, du verbringst gerade deine letzten Stunden auf dieser verrückten Welt. Sehr bald wirst du das tun können, was du am meisten liebst: Fliegen."