Große Trauer um "Nanny"-Star: Ann Morgan Guilbert ist tot

"Oma Yetta" ist im Alter von 87 Jahren gestorben

In ihrer Rolle als schrullige "Oma Yetta" eroberte Ann Morgan Guilbert in den 90er Jahren die Herzen der "Nanny"-Zuschauer. Jetzt verstarb die beliebte Schauspielerin in Los Angeles nach langer Krankheit, wie ihre Tochter Nora Eckstein, 61, gegenüber "US News" mitteilte. Die Trauer ist groß - auch bei Serien-Kollegin Fran Drescher, 58, ...

"Nanny"-Star Ann Morgan Guilbert gestorben

Was wäre die 90er-Jahre-Serie "Die Nanny" ohne Ann Morgan Guilbert, die verwirrte wie resolute "Oma Yetta Rosenberg" gewesen? Ärmer an so vielen lustigen Szenen, in denen die damals schon betagte Dame mit riesiger Hornbrille und schrillem Glitzer-Fummel für Wirbel im Leben ihrer Serien-Enkelin "Fran Fine" (Fran Drescher) sorgte. 

 

 

Die beliebte US-Schauspielerin starb am Dienstag, 14. Juni nach langem Krebsleiden, wie ihre ältere Tochter Nora Eckstein nun gegenüber "US News" mitteilte. Ann Guilbert wurde 87 Jahre alt und hinterlässt neben Nora auch noch die 54-jährige Tochter Hallie Todd.

"Ich danke dir, Annie, für all die Lacher"

Guilberts Serien-Kollegin Fran Drescher äußerte sich in der Zwischenzeit auf Twitter zu dem tragischen Verlust der Schauspielerin: 

So eine großartige Schauspielerin. Ich danke dir, Annie, für all die Lacher! Mögest du Himmel weiterhin alle zum Lachen bringen,

 

 

 

 

Ann Guilbert feierte in den 60er Jahren mit ihrer Rolle der "Millie Helper" in der US-Sitcom "The Dick Van Dyke Show" ihren Durchbruch, machte sich außerdem als Theater-Schauspielerin einen Namen. Nach ihrer Paraderolle in "Die Nanny" (1993 bis 1999) stand sie zuletzt noch für einen Gast-Auftritt in der Krankenhaus-Serie "Grey's Anatomy" vor der Kamera.