Günther Jauch: Radikale Diät

Mit Wasser und Salatblättern zum Traum-Body

Seit jeher macht Günther Jauch, 63, eine gute Figur vor der Kamera. Kaum zu glauben, dass der Moderator penibel auf sein Gewicht achtet.

Günther Jauch: Das ist sein Diät-Geheimnis

Seit Jahren gehört der "Wer wird Millionär?"-Moderator zu den beliebtesten Gesichtern im TV – und genauso lange präsentiert er sich stets in Top-Form. Was bisher kaum jemand wusste: Seine beneidenswerte Figur ist das Ergebnis eiserner Disziplin. Im Interview für "Exclusiv Weekend" verriet Günther Jauch, dass er zu strengen Methoden greift, um überschüssige Kilos loszuwerden:

Wenn ich merke, es wird zu viel und ich muss abnehmen, werde ich eher radikal.

Früher gab es in solchen Diät-Phasen Wasser und Salatblätter über den Tag verteilt. Der Effekt ließ auch nicht lange auf sich warten, erklärt der RTL-Star:

Der Gewichtsverlust ist enorm, aber eben auch nicht gesund. Außerdem wird man fast automatisch Opfer des Yo-Yo Effekts. Besser ist es, sich jeden Tag etwas zu begrenzen.

 

 

Figur-Druck im Show-Geschäft

Der große Figur-Druck im Show-Geschäft geht auch an Günther Jauch nicht spurlos vorbei. Auch wenn seine Diät mittlerweile nicht mehr ganz so strikt wie früher ausfällt – auf seine Ernährung achtet der "Wer wird Millionär?"-Gastgeber immer noch penibel, besonders weil er gern Süßes nascht.

Ich frühstücke praktisch nicht. Esse mittags nur dann was, wenn es abends nichts gibt. Nach getaner Arbeit freue ich auf ein schönes Abendessen quasi als Belohnung,

verriet er Kollegin Frauke Ludowig, 55.

Vor allem dem Nusskuchen seiner Frau Thea kann Günther Jauch nur schwer widerstehen. Doch dank seiner eisernen Disziplin tappt der Moderator selbst während der Adventszeit nicht in die Kilo-Falle und präsentiert sich stets rank und schlank. 

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Günther Jauch: Klartext über "Wer wird Millionär?"-Ende

"Wer wird Millionär?"-Geheimnis: Günther Jauch packt nach 20 Jahren aus