Gwen Stefani: Hochzeits-Drama!

Zoff mit Blake Shelton: "Tränen liefen plötzlich über ihr Gesicht"

Sängerin Gwen Stefani, 48, will endlich Ja sagen! „Ich denke jeden Tag daran“, gesteht sie. Doch ihr Liebster Blake Shelton, 41, machte jetzt alle Braut-Träume zunichte...

Blake Shelton: Er will Gwen nicht heiraten!

Weiß steht ihr gut! Das bewies Gwen Stefani letzten Sonntag auf dem Weg zur Kirche. Doch diesen Wink mit dem Zaunpfahl verstand ihr Lover Blake Shelton nicht. Gut möglich, dass die Sängerin während des Gottesdienstes realisierte: Ich werde nie im Schleier dort vorn am Altar stehen. Das würde zumindest ihren Gefühlsausbruch erklären.

Tränen liefen plötzlich über ihr Gesicht, und sie stürmte raus,

beobachteten die anderen Besucher.

Quelle: Splash News - Gwen Stefani verlässt weinend die Kirche 

Nur wenige Tage zuvor wurde die dreifache Mutter von dem Countrystar öffentlich blamiert. In der „CMT“-Radioshow von Cody Alan antwortete Blake auf die Frage, wann er die No-Doubt-Frontfrau heiraten wolle, schmallippig:

Ich glaube nicht, dass es bald sein wird. Ich habe es nicht eilig. Es kann nicht schaden, sich noch besser kennenzulernen.

Ein Riesen-Schock für Gwen! 

 

 

Watching this guy @blakeshelton #cmtawards gx

Ein Beitrag geteilt von Gwen Stefani (@gwenstefani) am

 

Schließlich hatte die Blondine noch kürzlich im TV-Talk mit Ellen DeGeneres, 60, betont, dass sie schon die Hochzeitsglocken höre:

Ich denke die ganze Zeit an nichts anderes!

"Gwen versteht die Welt nicht mehr"

Kein Wunder, es schien nach drei Turtel-Jahren auch alles perfekt: Blake liebt ihre drei Kinder aus der Ehe mit Gavin Rossdale, 52, wie seine eigenen. Gerade verkauft Gwen ihr altes Familiennest, um ganz neu mit Blake anzufangen (OK! berichtete).

 

 

 

@blakeshelton have a good show tonight we r missing u in L.A.❤️ gx

Ein Beitrag geteilt von Gwen Stefani (@gwenstefani) am

 

Seit einem Jahr arbeitet das Musikerpaar an eigenem Nachwuchs. Die Musikerin musste zwar angeblich eine Fehlgeburt verkraften – aber auch diese schwere Zeit stand das Paar gemeinsam durch. Und jetzt das!

Gwen versteht die Welt nicht mehr. Alles läuft toll. In seinen bisherigen Beziehungen war er auch nicht gerade hochzeitsscheu und heiratete gleich zwei Mal.

Warum nun der Ehe-Boykott? 

Kein Antrag: Sind Blakes Ex-Partnerinnen schuld?

Seine Ex sollen schuld sein. Bei Kaynette Williams (von 2003 bis 2006 verheiratet) und Miranda Lambert, 34, (von 2011 bis 2015 verheiratet) zögerte der „The Voice of USA“-Juror nicht lange. Beide Ehen hielten aber gerade mal drei und vier Jahre.

Die Scheidungen haben Spuren hinterlassen,

weiß ein Kumpel.

Die Ehe hat ihm bisher kein Glück gebracht!

Okay, kapiert. Blake ist ein gebranntes Kind. Aber wenn sich die Frau seines Lebens nichts sehnlicher wünscht als einen Antrag – sollte er dann nicht ihr zuliebe über seinen Schatten springen? Oder hadert er etwa mit seinen Gefühlen? 

Text: Meike Rhoden

 

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Weitere spannende Promi-Geschichten gibt es in der OK! - immer mittwochs neu am Kiosk!

Themen
Artikel enthält Affiliate-Links