Gwen Stefani: Zoff mit Gavin Rossdale eskaliert

Was die Sängerin jetzt von ihrem Ex verlangt

Auch vier Jahre nach der Trennung von Gwen Stefani, 49, und Gavin Rossdale, 53, herrscht noch immer dicke Luft zwischen dem Ex-Paar. Warum es nun zum Mega-Zoff gekommen ist …

Insider: "Gwens schlimmster Albtraum wird wahr"

Die katholische Gwen möchte ihren neuen Freund, den Country-Sänger Blake Shelton, 43, gerne kirchlich heiraten. Das geht aber nur, wenn ihre erste Ehe mit Gavin Rossdale annulliert wird. Doch der sieht das überhaupt nicht ein! Schließlich waren sie 13 Jahre lang verheiratet - und aus der Beziehung stammen drei gemeinsame Söhne.

Gwens schlimmster Albtraum wird wahr,

sagt jetzt ein Insider gegenüber dem "National Enquirer". "Gavin weigert sich, mitzuspielen und zu sagen, ihre Ehe hätte nie existiert."

 

 

Geraten jetzt auch noch Gavin und Blake aneinander?

Die Kirche hatte den 53-Jährigen kontaktiert, nachdem Gwen sich um eine Annullierung bemüht hatte. Und der Frontman der Band "Bush" flippte aus, als ihm erklärt wurde, was das bedeutet.

Gavin wird nicht so tun, als sei er nie verheiratet gewesen, nur weil es Gwens Leben leichter macht. Er findet es falsch und dumm. Er wird nicht zulassen, dass Gwen ihre Ehe unter den Teppich kehrt.

Zwar würde eine Annullierung nicht bedeuten, dass Kingston, 13, Zuma, 10, und Apollo, 5, unehelich wären. Doch Rossdale weigert sich dennoch. Und Blake? Dem ist es offenbar egal, ob er seine Gwen kirchlich heiratet oder nicht. Die Streitigkeiten zwischen Gwen und ihrem Ex sollen ihm aber dennoch ziemlich gegen den Strich gehen …

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Gwen Stefani & Blake Shelton: Trennungs-Schock

Gavin Rossdale: Jetzt rastet Gwen Stefani aus