Hape Kerkeling: Warum der Entertainer endlich glücklich ist

"Ich hab manchmal auch verdrängt, wie stressig so eine Livesendung ist"

Hape Kerkeling, 56, tritt nur noch selten in der Öffentlichkeit auf. Jetzt erklärte er, warum ...

Hape Kerkeling: "Das ist eine ganz schöne Bürde"

Diesen Menschen kennt in Deutschland fast jeder! Seit Jahrzehnten gehört Hape Kerkeling zu den ganz Großen im Showgeschäft, drehte Filme, stand ständig auf der Bühne. Doch kurz nach seinem 50. Geburtstag zog er die Notbremse und kehrte der Öffentlichkeit den Rücken. Der Grund für die Auszeit:

Es ist schon so, dass dieser Apparat einem viel abverlangt. Ich hab manchmal auch verdrängt, wie stressig so eine Livesendung ist. Ich fand irgendwann, das ist eine ganz schöne Bürde! (...) Und da war es irgendwann an der Zeit, dass ich eher aufhöre, als dass ich das runterfahre,

erklärt er im "Stern".

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Hape Kerkeling: Er erlitt einen Hörsturz

Hape Kerkeling erzählte im Interview außerdem: "Der Rückzug aus der Öffentlichkeit, der war ganz wichtig, auch um zu hinterfragen, wer ich bin ohne die Arbeit, die einen ja definiert, gerade in Deutschland." Denn der ständige Stress hinterließ Spuren. Hape erlitt einen Hörsturz, dann musste ihm auch noch die Gallenblase entfernt werden. 

Heute ist der 56-Jährige froh, nicht länger nach Karriere und Ruhm zu streben und endlich zu sich selbst gefunden zu haben. Dass Hape sein Leben wieder voll und ganz genießen kann, daran hat wohl auch sein Mann Dirk Henning, mit dem er seit 2017 verheiratet ist, einen großen Anteil:

Ich bin nicht nur mit mir allein glücklich, sondern vor allem auch mit meinem Lebenspartner. Das ist das Schönste, was man über sich sagen kann. Rundum glücklich!

Wie schön!

 

 

Text: JL

Weitere Star-News gibt es in der aktuellen IN und OK! – immer mittwochs neu am Kiosk.

Bist du Fan von Hape Kerkeling?

%
0
%
0