"Harry Potter"-Star Alan Rickman im Alter von 69 Jahren gestorben

Erst 2012 heiratete er seine Freundin: Trauer um "Severus Snape"-Darsteller

Alan Rickman, der als Alan Rickman mit seiner Jugendliebe Rima Horton, die er 2012 nach 50 Jahren Beziehung geheiratet hatte. Alan Rickman in seiner Paraderolle als Alan Rickman 1995 in Für In 1990 in Der beliebte britische Schauspieler ist im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben.

Trauer um Alan Rickman: Der beliebte britische Schauspieler ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Familie am Donnerstag, 14. Januar, gegenüber dem "Guardian". Wie David Bowie litt auch er an Krebs.

Bereits sein Vater, Fabrikarbeiter Berard Rickman, starb an der tückischen Krankheit.

Als "Severus Snape" in "Harry Potter" wurde er zum Star

Eine breite Berühmtheit erlangte Alan Rickman vor allem durch seine Darstellung des Professors "Severus Snape" in den "Harry Potter"-Filmen.

Seinen Durchbruch feierte er 1988 als Bösewicht "Hans Gruber" an der Seite von Bruce Willis in "Stirb langsam". Vielen Zuschauern wird er auch durch seine Rollen in den Film-Hits "Robin Hood", "Tatsächlich Liebe" und "Sinn und Sinnlichkeit" in Erinnerung bleiben.

Erst vor drei Jahren heiratete er Rima Horton - nach 50 Jahren Beziehung

Erst vor wenigen Monaten hatte der 69-Jährige verraten, dass er 2012 klammheimlich seine Langzeit-Freundin Rima Horton, 68, geheiratet habe, mit der er seit 50 (!) Jahren liiert war. 

Es war großartig, weil niemand da war. Nach der Trauung in New York gingen wir über die Brooklyn Bridge und aßen Lunch,

berichtete er von der Eheschließung gegenüber der "Bild"-Zeitung. 

Bei dem Ehering ging es das Paar genauso einfach an wie mit der Trauung: Es gab ein simples Schmuckstück für umgerechnet etwa 190 Euro. "Den sie aber nie trägt", ergänzte der Schauspieler damals.