Harry Schulz im Koma - Matthias Killing: "Bleib' bei uns"

Der Sat.1-Moderator bangt um das Leben des Kult-Imbisswirts

Große Sorge um Kult-Gastronom und Sat1.-Gesicht Harry Schulz, 56. Nach einem Herzinfarkt liegt der Imbiss-Tester im Koma, wie sein Bruder Hermann gegenüber "Bild" enthüllte. Jetzt meldete sich sein TV-Kollege Matthias Killing, 37, in einem emotionalen Facebook-Statement zu Wort. Er schickt dem Gastronom "alle Kraft dieser Welt". 

Große Sorge um Harry Schulz 

Banges Warten auf Neuigkeiten zum Gesundheitszustand von Harry Schulz. Wie "Bild" berichtet, brach der Imbiss-Tester vor zwei Wochen in seiner Wohnung zusammen und wurde daraufhin ins UKE gebracht. Derzeit befindet sich der 56-Jährige im künstlichen Koma.

Entsprechend groß ist die Anteilnahme, nicht nur bei seinen Freunden und Angehörigen - auch viele Kollegen des Imbiss-Testers hoffen, dass es dem sympathischen "Frühstücksfernsehen"-Star bald besser geht. 

Emotionale Worte von Matthias Killing

Allen voran Matthias Killing, mit dem Harry Schulz eine enge Freundschaft verbindet. 

Die rührenden Worte des Sat.1-Moderators seht ihr hier im Video: