Harry Schulz nach Herzinfarkt: "Ich bin wieder da!"

Der Imbiss-Tester lag zwei Wochen im künstlichen Koma

Es war ein echter Schock, als im Dezember letzten Jahres die Meldung kam, dass Kult-Gastronom und Sat1.-Gesicht Harry Schulz, 56, einen schweren Herzinfarkt erlitt und infolgedessen im künstlichen Koma liegt. Tage mussten Fans des 56-Jährigen bangen, bis schließlich endlich die erleichternde Nachricht kam: Harry Schulz ist wieder aus dem Koma erwacht. Und jetzt äußerte sich der Hamburger sogar erstmals selbst dazu, wie es ihm nach dem tragischen Vorfall geht.

Harry Schulz meldet sich zurück

Auf diese Nachricht haben wir gewartet. Harry Schulz befindet sich nach seinem Herzinfarkt Ende November auf dem Weg der Besserung. Das verriet der sympathische Imbiss-Tester jetzt höchstpersönlich im Gespräch mit "Bild". "Ich bin wieder da", so seine optimistischen Worte. Denn auch wenn der 56-Jährige momentan noch das Krankenhausbett hüten muss und in nächster Zeit Reha auf dem Plan steht, geht es für das TV-Sternchen langsam wieder bergauf:

Es wird von Tag zu Tag besser. Als ich im Krankenhaus aufgewacht bin, wusste ich überhaupt nicht, was los ist. Alle Erinnerungen waren weg. Sie kommen erst nach und nach zurück.

Harry Schulz: "War schon klinisch tot"

Auch das Sprechen und Gehen fällt Harry Schulz derzeit noch etwas schwer. Trotzdem kein Grund für den TV-Star, den Kopf hängen zu lassen. Denn dass er überhaupt wieder aus dem Koma erwacht ist, grenzt für ihn an "ein echtes Wunder".

Eigentlich war ich schon klinisch tot,

erzählte Schulz weiter gegenüber "Bild". Ein Grund mehr, positiv in die Zukunft zu schauen: "Ich packe das. Und ab sofort wird zwei Mal im Jahr Geburtstag gefeiert.“ Harry Schulz ist eben ein echter Kämpfer!

Wir wünschen ihm weiterhin gute Besserung!

Sieh dir hier Videos zu Harrys Herzinfarkt und seiner Genesung an: