Harvey Weinstein: 23 Jahre Gefängnis

Vergewaltigung und sexuelle Nötigung: Das Strafmaß steht fest

Ex-Filmproduzent Harvey Weinstein soll sich an mehr als 100 Frauen vergangen haben, darunter zum Bespiel auch Gwyneth Paltrow, 47, und Angelina Jolie, 44. In zwei Fällen sprach eine US-Jury ihn für schuldig. Nun wurde das Strafmaß verkündet: Der 67-Jährige muss für 23 Jahre ins Gefängnis.

Harvey Weinstein: Filmrollen gegen Sex

Der Hollywood-Titan soll seine Machtpositionen missbraucht haben, um sexuelle Handlungen zu erzwingen: Seit 2017 meldeten sich unter #MeToo über 100 Frauen zu Wort und beschuldigen Weinstein der sexuellen Belästigung. Aus Angst um ihre Karriere trauten sich die Opfer nicht, früher mit den Taten an die Öffentlichkeit zu treten. 

2018 stellte sich der 69-Jährige schließich der Polizei, wies aber jegliche Anschuldigungen von nicht-einvernehmlichem Sex zurück.

Gegenüber dem US-Medium "Spectator"  äußerte sich Weinstein ein paar Wochen später wie folgt:

Ja, ich habe Filmrollen im Tausch gegen Sex angeboten, aber so macht es jeder. Ich habe allerdings niemals eine Frau gezwungen!

 

Mehr zu Harvey Weinstein:

Harvey Weinstein: Schuldig gesprochen

Nach einem monatelangen Prozess wurde er laut "radaronline.com" am 24. Februar in zwei Fällen schuldig gesprochen: Er zwang 2005 "Project Runway"-Produktionsassistentin Miriam Haley zum Oralsex und vergewaltigte 2013 die Hairstlistin Jessica Mann. Laut der "Los Angeles Times" versuchte die Verteidigung den Frauen eine Mitschuld zu geben. Laut "radaronline.com" stellte die Anklageseite aber klar:

Wenn du alleine bist und er ist dieser Gigant - nicht nur in der Filmindustrie - er ist jemand, der den Präsidenten ans Telefon bekommt und zu A-Promis und Leuten, die du sonst niemals treffen würdest, Kontakt hat ... dann bist du wirklich verängstigt über die Vorfälle zu berichten!

Die Staatsanwaltin Joan Illuzzi-Orbon endete die Verhandlung schließlich mit den Worten: 

Während wir nun diesen historischen Moment feiern - unseren Kampf dieses kaputte System zu reparieren, das Serien-Vergewaltigern wie Harvey Weinstein erlaubt so viele Frauen zu missbrauchen - sollten wir daran denken, dass es überall Vergewaltiger gibt und, dass die starken Mächte, die diese versteckt halten, alarmiert sein sollen: Es gibt kein Zurück mehr!

Strafmaß steht fest: 23 Jahre Gefängnis

Update vom 11. März 2020: Wegen Sexualverbrechen ist Harvey Weinstein zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Richter James Burke verkündete das Strafmaß am Mittwoch in New York, rund zwei Wochen nachdem eine Jury Weinstein wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung schuldig gesprochen hatte. Damit ist wahrscheinlich, dass Weinstein das Gefängnis nicht mehr lebend verlassen wird. Die Höchststrafe wären 29 Jahre Haft gewesen. Der Verurteilte erschien zur Verkündung des Strafmaßes in einem Rollstuhl vor Gericht.

Findest du die 23 Jahre Haft ausreichend für all die Missbrauchsfälle Harvey Weinsteins?

%
0
%
0