Harvey Weinstein: Rätsel um Corona-Infektion

Mysteriöse Ansteckung trotz Haft

Wie konnte das denn passieren? Harvey Weinstein, 68, befindet sich seit seiner aufsehenerregenden Verurteilung wegen Vergewaltigung bekanntermaßen in Haft - er hat sich jetzt aber trotzdem mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, wie inzwischen offiziell bestätigt wurde!

Harvey Weinstein: Er hat Corona

Die Corona-News um Harvey ist eine Schlagzeile, die fast wie eine Vergeltung des Lebens klingt. Dass der ehemalige Hollywoodproduzent Weinstein sich mit dem COVID19-Virus infiziert hat, hatte das People-Portal "Page Six" bereits am Sonntag berichtet. 

Michael Powers, Vorsitzender der Gewerkschaft der Justizvollzugsmitarbeiter, bestätigte darauf am Montag (23.03.) offiziell, dass Harvey Weinstein sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Ein entsprechender Test sei positiv gewesen!

Mehr zum emotionalen Prozess um Weinstein liest du hier:

Angst vor Corona-Ausbruch im Gefängnis!

Zugleich warnte Powers gegenüber der Zeitung "Niagara Gazette" vor den möglichen Folgen der Infektion eines Gefangenen mit dem Virus:

Es gibt kaum eine bessere Brutstätte für das Virus als eine geschlossene Umgebung wie ein Gefängnis,

so der Gewerkschaftsvertreter. Derzeit soll Weinstein sich mit einem zweiten, ebenfalls infizierten Häftling in Isolation befinden - ob es gelingt, die übrigen Häftlinge so vor dem Virus abzuschirmen und einen größeren Ausbruch zu verhindern, dürfte allerdings erst die Zeit zeigen. 

Inzwischen stellt sich jedoch die Frage, wie eine Infektion überhaupt möglich war. Schließlich konnte Weinstein vom Gefängnis aus kaum Kontakte zur Außenwelt gehabt haben und war zuletzt noch aufgrund vermeintlicher Suizidgefährdung besonders engmaschig bewacht worden!

Weinstein: Infektion bei Transfer?

Dem US-Magazin "People" zufolge soll Weinstein allerdings wenige Tage zuvor von einem Gefängnis auf der New Yorker "Rikers Island" in das Hochsicherheitsgefängnis "Wende Correctional Facility" überstellt worden sein.

Spekulationen des Magazins zufolge habe er sich allerdings nicht etwa beim Transport, sondern wahrscheinlich bereits früher angesteckt, da er aufgrund von Brustschmerzen und Bluthochdruck zum Zeitpunkt des Transportes schon mehrere Krankenhausaufenthalte hinter sich hatte. 

Corona-Risiko durch Vorerkrankung

Auch wie die Krankheit bei Weinstein verlaufen wird, scheint zunächst ungewiss - schließlich ist der Ex-Hollywoodmogul mit 68 Jahren nicht mehr der Jüngste und offensichtlich vorerkrankt. Es bleibt daher wohl vorerst nichts Anderes übrig, als abzuwarten ...

Was denkst du über Weinsteins Infektion?

%
0
%
0