Harvey Weinstein: WAS?! Quentin Tarantino wusste Bescheid & unternahm nichts!

Der Filmproduzent belästigte sogar die Ex-Freundin des Regisseurs

Quentin Tarantino zeigt späte Reue Quentin Tarantino wusste über 20 Jahre (!) über die sexuellen Übergriffe von Harvey Weinstein Bescheid Harvey Weinstein belästigte sogar Tarantinos Ex-Freundin Mira Sorvino - doch der Regisseur unternahm nichts!

Der Sex-Skandal rund um Harvey Weinstein ist immer noch DAS Gesprächsthema in Hollywood. Neben etlichen Schauspielerinnen, die dem 65-Jährigen sexuellen Missbrauch vorwerfen, klagten bereits sechs Vergewaltigungsopfer gegen den Filmproduzenten. Nun schockt Hollywood-Regisseur Quentin Tarantino, 54, mit einem Geständnis: Er wusste die ganze Zeit Bescheid!

 

Quentin Tarantino: Schock-Geständnis!

Dazu fällt uns wirklich nichts mehr ein. Es ist ja schon schlimm genug, dass Hollywood-Produzent Harvey Weinstein über Jahrzehnte hinweg Frauen sexuell missbrauchte und sogar vergewaltigte. Fast noch schlimmer ist aber nun das Geständnis von Regisseur Quentin Tarantino.

Der Regisseur wusste über Harvey Weinsteins Übergriffe Bescheid

Gegenüber der "New York Times" offenbarte der 54-Jährige jetzt voller Reue, dass er von den Übergriffen seines Kollegen und Freundes gewusst habe - und NICHTS unternommen habe!

Ich habe genug gewusst, um mehr zu unternehmen, als ich getan habe,

so die Aussage des berühmten Regisseurs.

Weinstein belästigte Tarantinos Ex-Freundin

Doch damit nicht genug: Seit mehr als 20 Jahren wusste Quentin Tarantino von dem "unkorrekten Verhalten" von Harvey Weinstein, mehrere Hollywood-Schauspielerinnen sollen sich dem 54-Jährigen sogar anvertraut haben. Selbst als Tarantinos Ex-Freundin Mira Sorvino Mitte der 90er-Jahre von dem Filmproduzenten belästigt wurde, unternahm dieser nichts!

Quentin Tarantino unternahm nichts

Demnach soll Harvey Weinstein Tarantinos Ex-Freundin begrapscht und durch ein Hotelzimmer gejagt haben. Für viele Partner wäre das ein echter Grund zum Ausflippen, doch Quentin Tarantino dachte sich nach eigenen Angaben nicht viel dabei: "Ich war geschockt. Ich dachte aber nicht, dass er sowas so offen machen würde. Ich dachte mir 'Wirklich?!' und dachte mir dann, dass er einfach in Mira verknallt sei."

Erst jetzt, wo die Vorwürfe gegen Harvey Weinstein publik wurden und sich immer mehr Frauen melden, die von dem 65-Jährigen belästigt wurden, zeigt auch Tarantino - ziemlich späte - Reue, er schäme sich, keine Verantwortung übernommen zu haben:

Ich habe diese Ausrutscher als Nebensache gesehen und kleiner gemacht, als sie waren. Das war mehr als nur die üblichen Gerüchte, der übliche Tratsch... Ich wusste, dass er einige dieser Dinge getan hat.

Puh, für uns klingt diese öffentliche Erklärung wie eine lahme Ausrede. Einfach unfassbar!

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!