Sarah Lombardi wehrt sich gegen Hass-Attacken

Die Noch-Ehefrau von Pietro möchte die Anfeindungen nicht länger auf sich sitzen lassen

Sarah Lombardi will sich die Beschimpfungen offenbar nicht länger gefallen lassen.  Die junge Mutter hatte bislang versucht, die Hasstiraden gegen sich zu übergehen.  Im Trennungsdrama mit Pietro Lombardi wird Sarah die Rolle der Bösen zugesprochen. 

Die Beschimpfungen gegen Sarah Lombardi, 24, nehmen keinen Abbruch. Auch drei Wochen nach den Fremdgeh-Gerüchten um die Noch-Ehefrau von Pietro Lombardi, 24, ergießen sich ihre "Fans" in Hass-Attacken gegen die Sängerin. Doch jetzt platzte der jungen Mutter der Kragen - in einem neuen Statement wehrt sich Sarah gegen den Shitstorm!

Fiese Anfeindungen gegen Sarah

Kein Tag vergeht, an dem Sarah Lombardi nicht die geballte Wut ihrer Fans zu spüren bekommt. Noch immer können und wollen viele der jungen Mutter nicht verzeihen, dass sie - so deuten es Fotos an - mit ihrem Ex Michal T. eine Affäre und damit gleichzeitig ihren Mann Pietro hintergangen hatte. Doch statt sich zu den Fremdgeh-Gerüchten zu äußern und womöglich die Hass-Attacken verstummen zu lassen, zieht es Sarah Lombardi (zumindest virtuell) vor, zur Tagesordnung überzugehen. 

Sarah Lombardi wehrt sich

Ob Schnappschüsse ihres kleinen Sohnes Alessio oder Werbung für ihre eigene App - Sarah versucht ihre Anhänger mit alltäglichen Dingen aus ihrem Leben zu begeistern - doch die Rechnung geht nicht auf. Auf eine positive Reaktion, folgen nach wie vor zig böse Kommentare, in denen der 24-Jährigen Ehebruch vorgeworfen wird. Zu viel für die Noch-Ehefrau von Pietro Lombardi, die sich nun in einem neuen Statement gegen die Anfeindungen wehrt:

Gibt zu viele Menschen die immer alles besser wissen, aber selbst nichts besser machen,

ärgert sich die ehemalige "Let's Dance"-Teilnehmerin unter ihrem nicht minder bedeutungsschwangeren Posting: "Wer zuhören kann, hört dich auch, ❤️ wenn du nichts sagst."

Ob die Mutter des einjährigen Alessio mit letzterem Spruch auf ihren Ex Pietro abzielt, der ihr zu wenig Gehör geschenkt hatte?

 

Möglich, dass die Ex-Partner dieses und weitere Probleme in ihrer neuen Reality-TV-Doku besprechen werden. Denn erst vor kurzem wurde bekannt, dass Sarah und Pietro Lombardi wieder für Dreharbeiten vor der Kamera stehen. Von einem "Trennungs-Special" wollte zwar keiner etwas wissen, dennoch dürfte das überraschende Liebesaus des einstigen DSDS-Traumpärchens sicherlich ein Thema in der viel diskutierten Sendung werden. 

Kannst du Sarah Lombardis Reaktion verstehen?

%
0
%
0