"Hatte mega Herzrasen" Jessica Paszka trifft Frank Stäblers Verlobte

Zwischen dem Sportler und dem Ex-"Bachelor"-Sternchen knisterte es im "Promi Big Brother"-Haus gewaltig

Jessica, Frank und seine Verlobte Sandra zeigen sich mit bester Laune auf Snapchat. Von Ärger keine Spur! Und das, obwohl sich der Ringer und die

Jessica Paszka, 26, Frank Stäbler, 27, und seine Verlobte Sandra Musch harmonisch vereint auf einem Bild? Vor ein paar Tagen hätten wir diese Konstellation mit Sicherheit noch für unmöglich gehalten. Schließlich sorgten der Sportler und das ehemalige "Bachelor"-Girl im "Promi Big Brother"-Container mit ihrer Flirterei für jede Menge Gesprächsstoff. Ja, die Chemie zwischen den zwei Turteltauben schien zu stimmen. Ganz zum Leidwesen von Franks Verlobten, die sich das ganze Spektakel im Fernsehen anschauen durfte. Doch von dicker Luft ist bei dem Dreiergespann nach dem großen "Promi BB"-Finale nichts zu sehen, wie nun ein paar Snapchat-Aufnahmen beweisen.

Frank, Jessica UND Sandra vereint

Auch wenn Frank Stäblers Verlobte noch vor ein paar Tagen versicherte, dass sie die Turtelei zwischen ihrem Liebsten und Jessica Paszka angeblich ziemlich gelassen nehme, sprach ihr Blick beim Finale von "Promi Big Brother" wahre Bände. Alles Friede, Freude, Eierkuchen sieht nun wirklich anders aus.

 

 

Umso überraschender, dass sich die zwei Damen beim ersten Zusammentreffen auf der After-Show-Party vom Finale doch ziemlich gut zu verstehen schienen. Und zwar so gut, dass Jessica am Tag danach direkt ein Video von sich mit den beiden auf Snapchat postete.

Jessica: "Ich hatte mega Herzrasen"

Nervös war die 26-Jährige vor dem Kennenlernen mit Sandra allerdings doch, wie sie im Interview mit "Bild" bestätigte:

Wir haben uns getroffen. Ich hatte mega Herzrasen, denn Frank hatte mir vorher gesagt, dass sie es hassen oder lieben wird. Ich habe gefragt, ob alles in Ordnung ist. Sie sagte, dass nicht alles in Ordnung gewesen ist, aber dass jetzt alles wieder gut ist. Wir haben uns in die Arme genommen und ausgesprochen. Am nächsten Morgen saßen wir dann gemeinsam am Frühstückstisch. Ich bin so erleichtert, dass dieses Missverständnis endlich aus der Welt ist.

Na, ein Glück! Da dürfte auch Frank ein kleiner Stein vom Herzen fallen.

Klar war ich gespannt wie Sandra reagiert, aber sie kennt mich, weiß, dass nie was passiert wäre. Ich habe das coolste und schönste Baby der Welt, und ich freue mich, dass sie an meiner Seite ist und dass sich beide gut verstehen,

so der 27-Jährige gegenüber "Bild".

Dann steht der Hochzeit nun ja nichts mehr im Wege!