Hayden Panettiere spricht bei 1. Auftritt über postnatale Depression

Der „Nashville“-Star gibt sich gut gelaunt bei den Critics' Choice Awards

Hayden Panettiere spricht zum ersten Mal über ihre postnatale Depression. Bei den Critics' Choice Awards strahlte Hayden Panettiere auf dem roten Teppich. Hayden Pannettiere mit Hayden Panettiere überreichte einen Critics' Choice Award.

Hayden Panettiere, 26, hat schwere Monate hinter sich, nachdem sie nach der Geburt von Töchterchen Kaya unter einer postnatalen Depression litt und sich in einer Klinik behandeln ließ. Die düsteren Zeiten schienen bei den gestrigen Critics' Choice Awards in Santa Monica vergessen, als der „Nashville“-Star auf dem Red Carpet strahlte. Im Interview sprach die Verlobte von Wladimir Klitschko, 39, das erste Mal über die Diagnose.

Hayden Panettiere sah man das schwierige vergangene Jahr nicht an, als diese bei der Verleihung in einem pfirsichfarbenen Chiffonkleid in die Kameras strahlte.

Im Interview mit „E! News“ sprach die 26-Jährige zum ersten mal über ihre Krankheit, nachdem sie die Diagnose damals offiziell über ihren Pressesprecher verkünden ließ. Hayden erklärte, warum sie so offen damit umging:

"Ich habe postnatale Depressionen nie verstanden"

„Es hat mein Leben besser gemacht. Und ich fühle und hoffe, dass es auch das Leben anderer Menschen besser macht und für mehr Verständnis sorgt. Ich habe postnatale Depressionen nie verstanden. Man versteht es erst, wenn man persönlich betroffen ist.“

"Hatte das Gefühl zu verstecken, wer ich bin"

Panettiere verriet weiter:

Ich mache das schon so lange und hatte immer das Gefühl zu verstecken, wer ich wirklich bin.

Hayden will nun ein Vorbild für ihre Tochter sein und zeigen, dass man keine Angst davor haben muss, wer man ist. Egal, was andere sagen.

Seht hier das ganze Interview mit Hayden Panettiere: