Hebt Victoria Beckham jetzt total ab?

Sie lässt die Namen ihrer Kinder schützen

Victoria Beckham, 42, ist schon lange eine Person der Öffentlichkeit und weiß, wie hart es sein kann. Ganz die Businessfrau lässt die Mutter nun die Namen ihrer Kinder rechtlich schützen. Hebt sie etwa vollkommen ab?

Wir erinnern uns an den Streit zwischen Kylie Jenner und Kylie Minogue: Die beiden wollten sich den Namen "Kylie" rechtlich schützen lassen. Letztendlich gewann Kylie Minogue die Debatte. Um solche Situationen zu umgehen, trifft Victoria Beckham jetzt vorsorglich Maßnahmen und lässt die Namen ihrer Kinder schützen. Plant sie große Karrieren für ihre Sprösslinge?

Victoria Beckham plant die Karriere der Kinder

Victoria Beckham mausert sich zum waschechten Momager (Mutter und Manager in einer Person), ganz wie Kris Jenner, scheint sie die Karrieren ihrer Kinder ins kleinste Detail zu planen. Gegenüber "Daily Mail" spricht ein Sachverständiger über den Plan von Victoria Beckham und auch er zeigt sich überrascht:

Normalerweise wird das gemacht, wenn die Karriere so richtig in Gang kommt und der Anwalt dazu rät, sich einen gewissen Schutz zuzulegen. Nicht so wie bei Victoria Beckham, die sich diesen Schutz ihrer Kinder für die Zukunft sichert.

Harper Beckham ist erst fünf Jahre alt

Das jüngste Kind von Victoria Beckham, Harper Beckham, ist erst fünf Jahre alt. Cruz ist 12, Romeo ist 14 und Brooklyn 18 Jahre alt. Gerade bei Harper scheint die Entscheidung also sehr überraschend. Besonders, wenn die Karriere ihrer Kids vorangehen sollte, dürften diese sich über die Entscheidung ihrer Mutter freuen. Immerhin fotografiert Brooklyn leidenschaftlich, Cruz veröffentlichte bereits seinen ersten Song und Harper Beckham designte schon ein limitiertes T-Shirt.

Findet ihr die Entscheidung von Victoria Beckham nachvollziehbar?

%
0
%
0